Deutschland gegen Südkorea

WM: Filialverbund schließt wegen Fußball APOTHEKE ADHOC, 27.06.2018 12:58 Uhr

Berlin - Wenn in wenigen Stunden das letzte Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea angepfiffen wird, dann müssen sich viele Fußballfans mit einem schnellen Blick auf den Liveticker begnügen. Es sei denn, sie haben einen Chef wie Christian Hangen. Seine Mitarbeiter können das Spiel live verfolgen. In allen drei Apotheken des fußballbegeisterten Pharmazeuten wird am Mittwochnachmittag vorzeitig der Feierabend eingeläutet.

„Ich habe meine Teams abstimmen lassen, ob sie arbeiten oder lieber das Spiel schauen möchten“, sagt Hangen. Das Ergebnis sei eindeutig gewesen. An zwei Standorten fiel die Entscheidung einstimmig. In der dritten Apotheke habe sich ein Mitarbeiter fürs Arbeiten ausgesprochen, sei jedoch überstimmt worden, lacht der Apotheker.

Und so wird die Sonnen-Apotheke in Niederaula am heutigen Mittwoch auch während der Mittagspause für die Kunden da sein, dafür aber bereits um 15.30 Uhr schließen. Ähnlich wird es in Hangens Schloss-Apotheke in Eschwege gehandhabt. In der Alheimer-Apotheke geht es sogar noch früher in den Feierabend. Bereits um 12.30 Uhr können die Mitarbeiter den Weg nach Hause, zu Freunden oder zum Public Viewing antreten.

Über Facebookposts und Aushänge in den Schaufenstern informierte Hangen die Kunden der Apotheken. Ohnehin geht er davon aus, dass es nicht viele Patienten in die Apotheken verschlagen hätte. „Mittwochnachmittag ist traditionell nicht die frequenzstärkste Zeit, da die meisten Arztpraxen geschlossen sind“, gibt der Apotheker zu bedenken. „Wegen des Fußballspiels erwarte ich noch weniger Kunden. Ich hoffe, wir konnte alle erreichen und vorwarnen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Grundsteinlegung in Densborn

CC Pharma baut für 2,5 Millionen Euro»

Versandapotheken

Aponeo streicht Vorzugsbehandlung»

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»
Politik

WIRKSTOFF.A

Streitthema Impfung: Spahn und die Apotheker»

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Shingrix-Mangel

Handlungsempfehlung der STIKO»

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»
Panorama

Apothekerprojekt in Berlin

Mit „Phascha“ gegen den Nachwuchsmangel»
Ärzte fordern 6000 Studienplätze mehr»

Stereotype

Welcher Apothekertyp sind Sie?»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Retax-Love – eine unmögliche Liebesbeziehung»

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»

Mahnbrief zur Sonder-PZN

Apotheker macht „Spielchen der Kassen“ öffentlich»
PTA Live

Fortbildung

Zum Rezeptur-Workshop auf die PTA-Schulbank»

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Kolibakterien: Helfer und Krankheitserreger»

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»