Herford

Schließung: „Auf eine Imbissbude kann ich verzichten“ APOTHEKE ADHOC, 16.05.2019 15:08 Uhr

Berlin - Im westfälischen Herford endet bald eine kleine Apothekerdynastie: Nach über 300 Jahren Betrieb schließt Ende Juni die Neustädter Apotheke. Es ist die zweitälteste der Stadt. Fast ein Drittel der Zeit ihres Bestehens ist sie in Händen der Familie von Inhaber Jost Müller – eine Menge Stadt- und Familiengeschichte also. „In so einer Situation macht man nicht zu, weil es mal ein Jahr schlecht läuft“, sagt Müller. Doch es ging einfach nicht mehr. Die Schuld dafür sieht er auch bei der lokalen Stadtverwaltung.

Leicht hatte der Apotheker es in den letzten Jahren nicht. „Wir haben etliche Leiden auf uns genommen“, sagt er. Doch es half nichts: Die Apotheke lässt sich nicht mehr halten. Damit schließt ein traditionelles Haus: Irgendwann zwischen 1650 und 1690 wurde die Offizin gegründet, genauer lässt es sich heute nicht mehr sagen. Das toppt in Herford nur die Altstädter Apotheke, sie befindet sich seit 1612 am Alten Markt in der Innenstadt.

Aber auch für die Müllers selbst ist es der Endpunkt einer langen Familiengeschichte, ist die Apotheke doch in vierter Generation in ihrer Hand: Im März 1906 hatte Jost Müllers Urgroßvater Gotthard Müller die Apotheke erworben, am 1. Januar 1939 übergab er sie an seinen Sohn Eckhard – der keine drei Monate später verstarb. Also verpachteten die Müllers die Apotheke fast 30 Jahre lang, bis 1966 Vater Walrat Müller übernahm. Der betrieb sie stolze 34 Jahre, bis er am 1. Januar 2000 an seinen Sohn übergab. Abgemeldet war er damit aber noch lange nicht: Bis heute steht der mittlerweile 82-jährige Papa regelmäßig mit in der Apotheke. „Am liebsten pflegt er das Meerwasseraquarium, das seit Jahrzehnten ein Markenzeichen der Neustädter Apotheke ist“, schreiben die Müllers auf ihrer Internetseite.

Nun gehören die Müllers zur Reihe der Inhaber, die in den letzten Jahren ihre Sachen packen mussten. „Als ich vor 20 Jahren in Herford angefangen habe, da gab es allein hier in der Fußgängerzone sechs Apotheken“, erzählt der Noch-Inhaber. „Ab dem 1. Juli sind es noch zwei.“ Und wie so oft folgt das Sterben der Apotheken auf den Weggang der Ärzte. Immer mehr Praxen haben in den letzten Jahren in der Nachbarschaft geschlossen. „Das schlägt bei uns voll durch“, sagt er. „Herford hat die geringste Hausarztdichte Deutschlands. Und das sind nun mal die Brot- und Butterärzte der Apotheker.“

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»
Politik

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»

Eppendorfer Dialog

Hennrich: Der Regel-Apotheker lebt in der alten Welt»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Lungenkrebs

Weitere US-Zulassung für Tecentriq»

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson: Proteinablagerungen als Therapieansatz?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»
Panorama

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»

Umstrittenes Experiment

Gen-Babys: Manuskripte werfen Zweifel auf»
Apothekenpraxis

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»