Multivitamine: Überflüssig und überdosiert

, Uhr

Berlin - „Das Geld können Sie sich sparen“, schreibt Öko-Test über Multivitamin-Präparate. Alle 17 A-Z-Produkte sind durchgefallen. Eine ausgewogene Ernährung sei für die Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen ausreichend.

Laut Öko-Test greift jeder dritte Deutsche zu Nahrungsergänzungsmitteln – mit dem Ziel sich etwas Gutes zu tun. In den vergangenen Jahren ist der Markt rasant gewachsen. Beliebt sind vor allem Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und Mineralstoffen. Sie machen etwa zwei Drittel aus. Zu den Topsellern gehören Vitamin C und Multivitaminpräparate.

Öko-Test hat für die aktuelle Ausgabe 17 Multivitaminpräparate von A-Z aus Apotheke, Drogerie und Lebensmitteleinzelhandel untersucht. Bewertet wurde auf Basis der Höchstmengenempfehlung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). In das Testergebnis flossen auch Warnhinweise, Einhaltung der Health-Claim-Verordnung sowie eventuell enthaltene umweltschädliche chlorierte Verbindungen in der Verpackung mit ein.

Das Testergebnis ist verheerend. „Verbraucher tun damit ihrer Gesundheit keinen Gefallen.“ Die Produkte seien kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und es bestehe die Gefahr einer Überdosierung. Die Tester vergeben 15-mal das Gesamturteil „ungenügend“, zweimal wird die Note „mangelhaft“ (Aldi Süd, Netto) vergeben. Zu den 15 mit „ungenügend“ bewerteten Produkten gehören auch die Apothekenmarken Centrum (Pfizer), Eunova (Stada) und Ratiopharm. Auch Doppelherz aktiv (Queisser) ist durchgefallen sowie die Eigenmarken von DocMorris, Edeka, Penny, Norma, dm und Müller.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr zum Thema

Kritik an Intimwaschlotionen
Kade/Sebamed: Öko-Test liegt falsch »
„Duftstoffe sind für Kundinnen entscheidend“
Vagisan kontert Öko-Test »

Mehr aus Ressort

Kurz-Programm für Betroffene
Corona-Impfung trotz Spritzen-Phobie »
Polizei sucht Täter mit Hubschrauber
Hamburg: Apothekenräuber scheitert an Kasse »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»