Entwicklungshilfeprojekt

Kenia: Solaranlage für die Apotheke APOTHEKE ADHOC, 09.02.2019 09:13 Uhr

Berlin - Ein Solardach auf der Apotheke ist auch hierzulande noch eine Seltenheit. Während man aber überall in Deutschland stattdessen seinen Strom ganz klassisch von den Stadtwerken beziehen kann, haben 1,1 Milliarden Menschen weltweit gar keinen Zugang zu einem Stromnetz. Vor allem für die Gesundheitsversorgung ist das fatal. Die NGO World Vision und Panasonic haben nun eine kenianische Apotheke mit einer Solarstrom-Anlage ausgerüstet, um zu helfen, die Arzneimittelversorgung der dortigen Bevölkerung sicherzustellen.

Atemberaubende Steppenlandschaften, eine faszinierende Tierwelt und die jahrhundertealte Kultur der Massai – Narok County, nordöstlich des Serengeti-Nationalparks an der Grenze zu Tansania, sieht aus wie aus dem Reisekatalog. Was Touristen und Afrika-Romantiker oft nicht sehen: Ein großer Teil der dortigen Bevölkerung leidet unter den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen und unzureichender Infrastruktur. So sind gerade einmal 5,6 Prozent der knapp eine Million Einwohner der Region an das Stromnetz angeschlossen. In ganz Kenia sind es 22,7 Prozent der Bevölkerung.

Die christliche Entwicklungshilfeorganisation World Vision und der japanische Elektronikkonzern Panasonic wollen nun in der Region Abhilfe schaffen. Anlässlich der diesjährigen Feiern zum hundertjährigen Bestehen des Unternehmens hat Panasonic das „Projekt für netzferne Lösungen“ gestartet, das vor allem in Afrika und Asien mittels Solartechnik Strom in Gegenden bringen soll, die bisher an kein Netz angeschlossen sind.

Ziel sei es vor allem, für die rund 7000 Kinder des Ortes Ilkimati in Narok County eine nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände herbeizuführen. Dazu wurden zwei der wichtigsten lokalen Institutionen aufgerüstet: die Schule und die lokale Apotheke. Beide erhielten je eine Solarstation und Beleuchtungsmittel. Zur Förderung der Nachhaltigkeit des Projekts sollen die Begünstigten geschult werden. Grundkenntnisse in den Bereichen Elektrizität und Elektrizitätssysteme sollen ihnen beigebracht werden sowie das nötige Know-How zur Wartung der Anlagen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»

Pharmakonzerne

Bayer: OTC-Geschäft schwächelt»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»
Internationales

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Landgericht Stuttgart

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»