Gemüsefreunde mit Schaum vor dem Mund

, Uhr
Berlin -

Ist es ein Handbuch für Serienkiller oder ein harmloses Nachschlagewerk für Pharmazeuten? Das muss jeder Leser selbst entscheiden. „Vorsicht ist besser als Krankenhaus oder Friedhof“, rät jedenfalls Autorin Klaudia Blasl in ihrem neuen Buch „111 tödliche Pflanzen, die man kennen muss“.

Eine kennt jeder Hobbykoch: Die Zuccini ziert viele Gemüsegärten und gilt gemeinhin als gesund. Bis vor einigen Jahren ein Mann an den Folgen eines Zuccini-Auflaufs starb. Das Gemüse kam aus dem eigenen Garten, die Ehefrau hatte nur ein wenig davon probiert, weil ihr das Gemüse extrem bitter vorkam, aber nicht weitergegessen. Das rettete ihr Leben.

Über die Zuccini ist im Buch nachzulesen: „Unter den Heimgärtnern haben derartige Horrormeldungen für tiefste Verunsicherung gesorgt. Immerhin galten die Pflanzen als leicht verwertbar und gesund, doch keinesfalls als lebensbedrohlich. Und dann landen die Gemüsefreunde auf einmal mit Schaum vor dem Mund, höllischen Schmerzen und Leberversagen auf der Intensivstation.“ So kann‘s gehen.

Weiter zur Lupine. Im Aufstrich, im Milchersatz und sogar im Eis erobert sie seit einiger Zeit die Supermarktregale. Sie ist hübsch und blüht in vornehmem Blau am Wegesrand. Und sie ist laktose- und glutenfrei, kalorienarm und günstig in der Herstellung. Das ist aber laut Buchautorin Blasl auch schon das einzig Nette, das man über diese Pflanze sagen kann. Während Schafe und Pferde, die mit Lupinen gefüttert werden, gelegentlich an „Lupinose“ erkranken (Krämpfe und Atembeschwerden können bis zum Tod führen), sollten sich auch Menschen davor hüten, zu viel Lupinen zu essen. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) reagieren immer mehr Menschen nach dem Genuss davon mit Atembeschwerden, Hautausschlägen, Erbrechen und Krämpfen.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»