Der lauteste Knall der Welt

, Uhr
Berlin -

Um ihre Ohren machen sich die meisten Menschen niemals Gedanken. Sie funktionieren – und tun sie das nicht, muss eben ein Hörgerät her. Zwei Autoren haben ein Buch geschrieben, in dem alles über unser Gehör nachzulesen ist. Leider gibt es noch kein Hörbuch.

Das Gehör gehört zu den Diven des menschlichen Körpers. Verwenden wir unsachgemäß ein Wattestäbchen, schimpfen die Experten. Das Ohrenschmalz und das Trommelfell befinden sich in höchster Gefahr, am besten, man lässt die Ohren brav in Ruhe. Kümmern wir uns aber gar nicht darum, ist es langfristig betrachtet auch nicht gut – am Ende drohen Schwerhörigkeit und möglicherweise Demenz. Oder Krankheiten, deren Namen wir noch nie gehört haben.

Thomas Sünder, Co-Autor von „Ganz Ohr“ (Verlag Goldmann, 380 Seiten, 14 Euro) hat das erlebt. Als DJ legte er auf mehr als 500 Hochzeiten auf, bis eines Tages ein Hörsturz seiner musikalischen Karriere ein abruptes Ende setzte. Aufgrund von Schwindelattacken musste er 2016 seinen Beruf an den Nagel hängen. Die Diagnose Morbus Menière sagte ihm nichts, von der Krankheit hatte er niemals zuvor gehört.

Also kontaktierte er seinen Freund Dr. Andreas Borta, der ist Arzt und arbeitet in der klinischen Forschung von Boehringer. Er konnte ihm erklären, welch schlechte Nachricht er im Krankenhaus erhalten hatte. Morbus Menière ist eine Erkrankung des Innenohres, die mit Schwindel, Hörverlust und Phantomgeräuschen einhergeht. Die Krankheit ist unheilbar, Patienten können jedoch lernen, damit zu leben und die Auswirkungen zu verringern, besonders wichtig ist dabei die Vermeidung von Stress.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»