Potsdam

Fluchtgefahr: Apothekenräuber will aus dem Gefängnis APOTHEKE ADHOC, 23.02.2019 08:42 Uhr

Berlin - Trotz Flucht keine Fluchtgefahr: Der vor vier Wochen in Potsdam verurteilte Apothekenräuber Oktay T. hat versucht, durch eine Beschwerde aus dem Gefängnis zu kommen. Vergeblich. Seit über vier Monaten sitzt er nun in Untersuchungshaft, aber sein Urteil ist noch nicht rechtskräftig, weil sein Anwalt Revision eingelegt hat. Obwohl er bereits für Jahre untergetaucht war und sich zeitweise in die Türkei abgesetzt hatte, versuchte er nun, aus der U-Haft zu kommen.

„Der Senat teilt die Ansicht der Kammer, dass mildere Mittel nicht ausreichen, das Verfahren zu sichern“, so die eindeutige Bewertung der Richter. Oktay T. war zuvor wegen besonders schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von vier Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Gemeinsam mit einem bis heute unbekannten Mittäter hatte er im April 2013 in Potsdam die Apotheke am Schlaatz im Erlenhof überfallen.

Die beiden Täter betraten die Apotheke maskiert, sie hatten eine defekte Schreckschusspistole und einen kaputten Teleskopschlagstock dabei. T.s Mittäter hatte der Inhaberin der Apotheke die Pistole an die Schläfe gehalten, T. selbst mit dem Stock mehrere Apothekenmitarbeiter in den Bauch geschlagen. Laut Gerichtsurteil haben sie bei der Tat 796,96 Euro erbeutet.

Jahrelang hatte sich in dem Fall nichts bewegt, es gab keine Spur zu den Tätern. T. war nach der Tat untergetaucht, er floh für längere Zeit in die Türkei und kümmerte sich dort um seine kranke Mutter. Am Ende war es eine Verkehrskontrolle, die ihm zum Verhängnis wurde: Jahre nach dem Überfall fuhr T. ohne Fahrerlaubnis durch Berlin und geriet in eine Polizeikontrolle. Als ein DNA-Test durchgeführt wurde, kamen die Ermittler dem Apothekenüberfall auf die Spur. Oktay T. wurde verhaftet, seit September 2018 sitzt er in U-Haft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»