Apothekerin baut Not-Offizin

Einsturzgefahr: Apotheke evakuiert APOTHEKE ADHOC, 10.01.2020 14:28 Uhr

Berlin - In der Löwen-Apotheke im sächsischen Großenhain herrscht Ausnahmezustand: Die Offizin ist gesperrt, weil sie jeden Moment einstürzen könnte. Inhaberin Kerstin Boragk versucht gerade zu retten, was geht. Das Apothekenteam räumt das gesamte Generalalphabet in ein spontan angemietetes Quartier gegenüber. Dort hat Boragk aus Baumarktregalen eine Not-Offizin eingerichtet, um den Betrieb aufrechterhalten zu können. Ob ihre historische Offizin gerettet werden kann, ist noch unklar.

Es fing alles ganz unspektakulär an. „Am 2. Januar wurde ich aus dem Urlaub geholt, weil wir einen Wasserschaden in der Apotheke hatten“, erzählt Boragk, während man im Hintergrund das Treiben zahlreicher Helfer hört. „Es tropfte ganz leicht, wurde mir gesagt. Bis ich da war, lief es schon wie aus dem Wasserhahn.“ Direkt über der Offizin befindet sich Boragks Büro, das Wasser ist offensichtlich aus der Heizungsanlage. Mieter in der Etage über dem Büro beschwerten sich im Dezember, dass sie nicht warm wird, also füllte die Heizungsfirma hunderte Liter Wasser nach – die blieben aber nicht dort, wo sie hingehören, sondern drangen ins Mauerwerk des im 13. Jahrhundert errichteten Gebäudes. Dort drücken seitdem mehrere hundert Kilo auf die historische Decke.

Über Tage versuchten Boragk und ihre Mitarbeiter, das Problem mit Wassereimern und Putzlappen in den Griff zu bekommen. Der Betrieb ging normal weiter – bis Statiker André Anlauf kam. Er wurde Donnerstagvormittag hinzugerufen und brauchte nur einen kurzen Blick: akute Einsturzgefahr – sofort alle raus! „Er hat mich direkt angefahren, dass ich noch in der Offizin bin“, berichtet die Inhaberin. Denn ein Kreuzgewölbe, so erklärte er ihr später, breche nicht teilweise zusammen, sondern kollabiere mit einem Schlag. Und das sei in dem Fall hier jeden Moment möglich. „Ich habe die Gefahr erst gar nicht gesehen, ich hätte nicht gedacht, dass es so dramatisch ist“, sagt Boragk.

Von einem Moment auf den anderen mussten Boragk und ihr Team die Offizin verlassen, sie ist komplett gesperrt worden und darf nicht mehr betreten werden. Glück im Unglück: Die anderen Bereiche der Apotheke sind nicht gesperrt, so dass noch Ware gerettet werden kann. Für den Weiterbetrieb musste eine Behelfsoffizin her, die sich kurzfristig auch fand. Direkt gegenüber standen nämlich Räumlichkeiten leer, die die Apothekerin spontan anmieten konnte. Im Baumarkt besorgte sie schnell ein paar Regale, um HV und Sichtwahl zu improvisieren. Bürokratische Probleme hatte sie dabei glücklicherweise nicht. „Die Behörde hat super reagiert und mir sofort ganz unkompliziert die Erlaubnis erteilt.“

Seitdem gilt es zu retten, was zu retten ist – vor allem die Arzneimittel: Denn das Generalalphabet steht parallel zur Offizin und ist nur durch eine dünne Trennwand von dieser abgeschirmt. Stürzt die Offizin ein, ist auch der 250.000 Euro teure Warenbestand dahin. Also bauen das Apothekenteam und seine Helfer das Generalalphabet so schnell es geht ab und verfrachten alles in die neuen Räumlichkeiten gegenüber. „Das Grundgerüst steht schon, aber die Räumlichkeiten sind enger als in der Apotheke, deshalb müssen wir schauen, wie wir alles unterkriegen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Steigende Corona-Zahlen

Kliniken schlagen Alarm, Update Impfstoff»

Merkel begründet neue Maßnahmen

Beinahe-Shutdown: Die Corona-Regeln im November»

Corona-Test

Labor liefert falsch-positive Testergebnisse»
Markt

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»

eRezepte vom Telemedizin-Anbieter

Teleclinic startet Apothekenportal»
Politik

Preisbindung

Phagro fürchtet EU-Großhändler»

Corona-Krise

Lockdown: Scholz will Umsatzausfälle ersetzen»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Gesundheitsausschuss gibt grünes Licht»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»
Panorama

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»
Apothekenpraxis

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

adhoc24

BKK gegen Botendiensthonorar / Neue Corona-Maßnahmen / Anklage gegen Apotheker»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»