Gas- mit Bremspedal verwechselt

Seniorin (82) fährt in Apotheke APOTHEKE ADHOC, 11.10.2018 14:26 Uhr

Berlin - Schrecksekunden in der Pegnitz-Apotheke im mittelfränkischen Röthenbach: Eine 82-Jährige verwechselte das Brems- mit dem Gaspedal und fuhr mit 10 km/h in das Vordach.

Glück im Unglück: Ihr 91-jähriger Ehemann zeigte blitzschnelle Reaktionsfähigkeit und zog geistesgegenwärtig die Handbremse. Die Fahrerin wollte gerade den Parkplatz eines Supermarktes verlassen, als der Unfall geschah.

Trotz schneller Reaktion konnte der Mann allerdings nicht verhindern, dass der Wagen in die Wand der Pegnitz-Apotheke fuhr. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Zwar war die Aufprallgeschwindigkeit gering, das Fahrzeug nahm laut Polizeibericht trotzdem einen Pfosten mit. Die Feuerwehr musste das beschädigte Vordach aus Sicherheitsgründen zusätzlich mit Stangen stützen und das Ehepaar aus seinem Auto befreien. Eine Mitarbeiterin gegenüber APOTHEKE ADHOC: „Unser Chef ist verreist, wir geben keine Auskunft über den Unfall.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema