Ludwigshafen

Mit 1,63 Promille gegen die Apothekenmauer

, Uhr
Berlin -

Glück im Unglück: Völlig betrunken steuerte ein junger Mann seinen Wagen gegen die Hauswand der Pfalzgrafen-Apotheke im Ludwigshafener Ortsteil Oppau. Der Fahrer wurde leicht verletzt, an der Apotheke entstand außen nur ein leichter Schaden.

Am frühen Donnerstagmorgen war der 20-Jährige gegen 2:30 Uhr mit seinem Auto auf der Edigheimer Straße in Richtung Oppauer Straße unterwegs. „Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Hauswand einer Apotheke“, vermeldet die Polizei Ludwigshafen.

Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Beim Alkoholtest wurden 1,63 Promille festgestellt, der Führerschein wurde umgehend eingezogen. Das Auto war nicht mehr fahrtauglich und wurde abgeschleppt.

Auch die Hauswand der Pfalzgrafen-Apotheke trug Schrammen davon. „So etwas passiert hier alle halbe Jahre“, sagt der Besitzer Peter Brunsmann. Seinen Verkaufsräumen sei nichts passiert. Die Apotheke sei in dieser Nacht auch nicht in Notdienstbereitschaft gewesen. Die Polizei beziffert den durch den Unfall verursachten Gesamtschaden auf etwa 4000 Euro.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Arzneimittel im Wert von circa 1000 Euro
Rezeptfälscher: Festnahme in Apotheke
Mehr aus Ressort
700 Quadratmeter auf Klinikgelände
Fördermittel: Apotheke bekommt 1,5 Millionen Euro

APOTHEKE ADHOC Debatte