Alkohol- und Tabakkonsum Grund für viele Fehltage

, Uhr

Berlin - Der Konsum von Alkohol oder Tabak führt viel häufiger als zunächst ersichtlich zu Fehltagen am Arbeitsplatz. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der DAK-Gesundheit.

Demnach sind Substanzen wie Alkohol, Tabak und Cannabis zwar selten Teil der Diagnose bei Krankschreibungen. Aber Mitarbeiter mit auffälligem Konsum fallen viel häufiger aus: Betroffene haben demnach dreimal so viele Fehltage wegen psychischer Leiden. Bei Muskel-Skelett-Erkrankungen wie Rückenschmerzen ist der Krankenstand doppelt so hoch.

Für die Untersuchung hat die Krankenkasse unter anderem die Daten von rund 293 000 Versicherten im Südwesten ausgewertet, rund 1000 Beschäftigte im Land befragt und Experteninterviews geführt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Magnesium als Gratiszugabe
Sanicare verschenkt Doppelherz»
Am letzten Tag der Coupon-Aktion
OLG Düsseldorf erlaubt FFP2-Rabatt»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Corona-Impfstoffe für Arztpraxen
AstraZeneca: Zwischenstopp in der Apotheke»
Apotheken testen bereits
500 Euro für Mitarbeitertests»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B