800.000 Rentner arbeiten | APOTHEKE ADHOC
Altersarmut

800.000 Rentner arbeiten

, Uhr

Zeitungen austragen oder Supermarkt-Regale ausräumen: Fast 800.000 Rentner arbeiten heute in einem Minijob. Seit 2000 ist damit die Zahl der über 65-Jährigen mit einem Minijob um fast 60 Prozent gestiegen, wie es in einem Bericht des Sozialverbandes VdK heißt. 120.000 von ihnen sind sogar 75 Jahre und älter.

Die Rentner übten zusätzlich Jobs aus, um ihre karge Rente aufzubessern, sagt Ulrike Mascher, Präsidentin des VdK. Sie macht für diese Entwicklung die Rentenentwicklung der letzten Jahre verantwortlich. Das Absenken des Rentenniveaus gehe nicht spurlos an der Lebenswirklichkeit der Rentner vorbei.

Seit 2004 mussten Rentner vier Nullrunden und drei minimale Anpassungen von 0,5 Prozent beziehungsweise 1 Prozent hinnehmen. Laut VdK liegt der Kaufkraftverlust damit bei 9 Prozent. Die Höhe der Altersrente für Menschen, die mindestens 35 Jahre gesetzlich rentenversichert waren, liegt derzeit im Durchschnitt bei 953 Euro. Noch geringer fällt die Erwerbsminderungsrente aus. Diese liegt bei 634 Euro.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Nach Ökotest-Urteil „ungenügend“
Haleon verteidigt Vitamin-B12-Präparat »
Mehr aus Ressort
Mordversuch nicht bestätigt
Milderes Urteil für Krankenschwester »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nach Ökotest-Urteil „ungenügend“
Haleon verteidigt Vitamin-B12-Präparat»
Markteinführung von Beyfortus
Sanofi: RSV-Impfung ab 2023/24»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»