Apotheken-EDV

Wer hat Angst vor Online-Werbung? APOTHEKE ADHOC, 13.06.2017 08:02 Uhr

Berlin - 16 Minuten Arbeit, 5 Prozent mehr Kunden – das klingt verführerisch. Und es funktioniert, wie Lauer-Fischer verspricht. Mit CGM Genius bietet das Softwarehaus ein Werkzeug, mit dem auch Menschen Bannerwerbung erstellen können, die keine Erfahrung damit haben. Eine gute Idee für Apotheker, die abends nicht auch noch den Marketingkurs absolvieren möchten.

Apotheker konzentrieren sich aufs Heilen, und wer dies gut macht, sollte auch für sich und sein Team werben. Doch Marketing hat viele Tücken, viele Unternehmen investieren auch im 21. Jahrhundert ihr gesamtes Werbebudget in Printwerbung: Kundenzeitschriften, Anzeigen oder Flyer. Kosten und Nutzen liegen dabei nicht immer im idealen Verhältnis, da Streuverluste auftreten. Bei Online-Werbung sind die Zahlen zuverlässiger: Digitale Werbung ist zielgenau und erreicht genau die Menschen, die der Apotheker ansprechen möchte. Hier setzt CGM Genius an, das Konzept ermöglicht Apothekern, maßgeschneiderte Online-Werbung ohne Vorkenntnisse im regionalen Umfeld zu schalten. In anderen Worten: Jeder Apotheker ist jetzt sein eigener Online-Werber.

Per Klick entscheidet sich der Apotheker für ein Motiv, das er anschließend – zum Beispiel mit einem Foto seiner Apotheke oder seines Teams – individualisiert. Am Ende kontrolliert ein Experte bei Lauer-Fischer, ob alles korrekt ausgeführt wurde. Um die Effizienz zu gewährleisten, bekommen die Online-Werbung nur User zu sehen, die sich im Umfeld der Apotheke befinden.

Die ganze Prozedur ist in 16 Minuten erledigt – wer fürchtet sich da noch vor dem Internet? Die Angst vor dem Ungewissen ist die größte Hemmschwelle: „Viele Apotheker sagen, dass das Thema super wichtig ist. Aber sie haben gewaltige Angst davor. Sie befürchten, dass ihnen das nötige Wissen fehlt“, sagt Produktmanager Sebastian Ehrhardt. Dazu komme die Angst, dass Online-Werbung teuer sei. „Mit CGM Genius ist man ab 200 Euro dabei“, sagt er, „dafür bekommt man zwei Wochen Online-Werbung mit mindestens 18.000 Ausspielungen.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Generikahersteller

Dermapharm: Umsatzrückgang bei Reimporten»

Pflanzenbasierte Kosmetik gegen Akne

Pubertät und Spätakne: Neuheiten gegen unreine Haut»

Pharmakonzerne

Roche: Neueinführungen dämpfen Generika-Einbußen»
Politik

Generikahersteller

EU reformiert Ergänzende Schutzzertifikate»

BfArM-Ausschreibung

Das sind die deutschen Cannabis-Produzenten»

Apothekenstärkungsgesetz

Die Linke bringt Rx-Versandverbot in den Bundestag»
Internationales

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»

Neueröffnung in Basel

Früher Cash, jetzt Aspirin»
Pharmazie

LDL-Wert

Statine: Nur jeder zweite Patient spricht an»

IQWiG-Nutzenbewertung

Melatonin für Kinder: Kein Zusatznutzen für Slenyto»

Brustkrebs

Kisqali: IQWiG sieht keinen Zusatznutzen»
Panorama

Geschäftsbericht 2018

Boehringer mit Milliarden-Gewinn»

Fachsprachenprüfung

Wie viel Deutsch man als Apotheker können muss»

Bewertungsportal

Zahnarzt verliert vor Gericht gegen Jameda»
Apothekenpraxis

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»

OTC-Produkte

Vividrin: Pflichtangaben auf der Rückseite»
PTA Live

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»

Fresh-up Rezeptur

Salicylsäure in halbfesten Zubereitungen»

LABOR-Debatte

Alltagshelfer in der Apotheke: Eure Tipps und Tricks!»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»

Sodbrennen

Die Geschichte von GERD und NERD»