Pfizer: OTC-Chef gesucht | APOTHEKE ADHOC
Pharmakonzerne

Pfizer: OTC-Chef gesucht

, Uhr
Berlin -

Bei Pfizer wird derzeit ein neuer OTC-Chef für Deutschland gesucht. Michael Becker, zugleich General Manager Central European Region, hat sich verabschiedet.

Derzeit wird ein Nachfolger für die Leitung des OTC-Geschäfts in Deutschland ausgewählt. In der Zwischenzeit wird das Geschäft von Meelis Reidla, Regionalchef Europa/Mittlerer Osten/Afrika (EMEA), und Martin Fensch, Leitung Unternehmenskommunikation, geführt.

Operativ zeichnet sich Philipp Freisfeld als kaufmännische Leitung verantwortlich. Er war zuletzt Marketing Director Central Europe. Das Marketing in Deutschland leitet seit April 2017 Tobias Gröling, seit Karen Strewe die Leitung des Geschäfts in Österreich und der Schweiz übernommen hat.

Becker war Ende der 1990er Jahre als Marketingleiter zu Wyeth gekommen, ab 2002 war er für das Geschäft in der Region EMEA verantwortlich. Sechs Jahre später übernahm er als Geschäftsführer die Leitung der OTC-Sparte in Deutschland und der Schweiz. 2009 wurde Wyeth durch Pfizer übernommen, Becker blieb auf seinem Posten.

2006 hatte Pfizer seine gesamte Consumer-Sparte mit Marken wie Listerine, Nicorette und Regaine für 16,6 Milliarden Dollar an Johnson & Johnson verkauft. Mit der 69 Milliarden Dollar schweren Übernahme von Wyeth kamen wieder OTC-Präparate ins Portfolio.

Mit einem Jahresumsatz von rund 170 Millionen Euro auf Basis der Apothekenverkaufspreise (AVP) gehört Pfizer hierzulande zu den führenden OTC-Herstellern. Wichtigste Marken sind Thermacare und Vitasprint, die zusammen zwei Drittel der Erlöse ausmachen. Bekannt sind außerdem Spalt, Baldriparan und Centrum. Die rezeptfreie Variante von Nexium vertreibt Pfizer in Lizenz von AstraZeneca.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Blähungen, Krämpfe und Völlegefühl
Wacholderöl: Linderung für Magen und Darm »
Marketingaktion für Grippostad & Co.
Videogutscheine: Stada abgemahnt »
Mehr aus Ressort
Lieferdienst wird umbenannt
Offiziell: First A heißt jetzt GoPuls »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Risikokinder erhalten drei Dosen des Vakzins
Impfschema Kleinkinder: Aktualisierung durch RKI»
Impflücken und fehlende Booster
Chinas Impfproblem»
KHPflEG im Bundestag verabschiedet
eGK-Identverfahren in der Apotheke»
Mehr als ein „beleuchtetes Stück Papier“
Gematik gegen Verschlüsselung des E-Rezeptes»
Per Fragebogen zum Medikament
Online-Rezept von Amazon»
WHO vergibt neuen Namen
Mpox statt Monkeypox»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Coupons für Paracetamol»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»