Zovirax statt Pencivir, Nicotinell statt NiQuitin

, Uhr

Berlin - Ein Dreivierteljahr hat es gedauert, bis die Wettbewerbsbehörden in allen EU-Ländern die Unterlagen geprüft hatten. Jetzt ist klar: GlaxoSmithKline (GSK) und Novartis dürfen ihr OTC-Geschäft zusammenlegen. Im OTC-Bereich muss sich der neue Platzhirsch allerdings von einigen Marken trennen, die zum Teil auch in deutschen Apotheken stehen. Personelle Veränderungen gibt es noch nicht.

Die EU-Kommission hatte Bedenken angemeldet, dass das neue Gemeinschaftsunternehmen bei Produkten zur Raucherentwöhnung sowie Mitteln gegen Lippenherpes und Analgetika eine allzu große Marktmacht bekommen könnte: „In dem neuen Unternehmen würden wichtige Markenprodukte zusammengeführt, was für die Verbraucher Preiserhöhungen zur Folge haben könnte“, heißt es in der Stellungnahme.

Daher haben sich die Konzerne verpflichtet, mehrere Geschäftsbereiche zu veräußern. Hierzulande betroffen sind NiQutin und Penicivir. Das Nikotinersatzpräparat von GSK ist mit einem Marktanteil von 4 Prozent in Deutschland vergleichsweise unbedeutend und stand zuletzt auch nicht mehr im Fokus der Vertriebsaktivitäten. Stattdessen setzen die beiden Konzerne künftig ganz auf Nicotinell. Das Novartis-Produkt hat einen Anteil von rund 35 Prozent im deutschen Markt und ist damit die Nummer 2 hinter Nicorette (Johnson & Johnson, J&J) mit rund 60 Prozent.

Zovirax und Pencivir liegen Kopf an Kopf mit jeweils rund 30 Prozent Marktanteil. Abgeschlagen folgen Aciclostad sowie Aciclovir Ratiopharm und Lomaherpan mit knapp zwei- beziehungsweise einstelligen Marktanteilen. Obwohl sich das Novartis-Produkt zuletzt gut entwickelt hat, hält GSK an dem hauseigenen Originalpräparat fest. So gesehen war es vielleicht ganz hilfreich, dass der Schweizer Konzern die Dachmarke Fenistil bei seinem Herpesmittel wieder ablegen musste. Aktuell wird sogar das Hydrocortison-haltige Produkt umbenannt in Fenihydrocort.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»
Impfung oder Coronatests für Beschäftigte
Italien: Preisdeckel für Coronatests»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»