Medizintechnik

Neuer Europa-Chef für Omron

, Uhr

Der japanische Medizintechnik-Hersteller Omron hat einen neuen Chef für sein Europa-Geschäft: Der Niederländer André van Gils hat Anfang April die Verantwortung von Kenji Eda übernommen, der zur Konzernzentrale in Kyoto gewechselt ist.

Van Gils ist bereits seit 2009 Chief Operating Officer bei Omron. Zuvor arbeitete er für Johnson & Johnson, Gillette and SCA in Marketing- und Vertriebsfunktionen. Nun will er das Wachstum weiter vorwärts treiben.

Omron wurde 1933 gegründet, neben Medizintechnik entwickelt der Konzern Industrieautomaten und elektronische Komponenten für Haushaltsgeräte, Autos oder Handys. Neben Blutdruckmessgeräten bietet Omron im Bereich der Medizintechnik Blutzuckermess- und Inhalationsgeräte, Waagen, Fieberthermometer und Geräte für die Reizstrom-Therapie an.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke »
Mehr aus Ressort
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Preisanpassung bei Apothekenserver
NGDA: Securpharm wird teurer»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»