Produzent wird Großhändler

Demecan startet Cannabis-Onlineshop für Apotheken Tobias Lau, 04.08.2020 09:38 Uhr

Berlin - Demecan hat einen Onlineshop für den Direktvertrieb an Apotheken eröffnet. Zwar ist das Berliner Start-up das einzige deutsche Unternehmen, das hierzulande medizinisches Cannabis anbauen darf, doch es hat sich parallel dazu ein zweites Standbein als Großhändler aufgebaut. Über den Onlineshop will es die Blüten nun direkt in die Apotheken bringen. Doch auch damit soll noch nicht Schluss sein.

Um Demecan war es bisher eher ruhig. Dabei wird dem Cannabis-Start-up eine große Zukunft prophezeit: Neben den kanadischen Konzernen Aphria und Aurora ist das Berliner Start-up das einzige deutsche Unternehmen, das im Auftrag des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hierzulande medizinisches Cannabis anbauen darf. 2,4 Tonnen will Demecan im sächsischen Ebersberg produzieren und hat mit der Bundesopiumagentur auch schon einen festen Abnehmer. „Aktuell schreitet der Bau der Betriebsstätte in der Nähe von Dresden parallel zum Vertriebsgeschäft voran“, teilt das Unternehmen auf Anfrage mit. Voraussichtlich Ende des Jahres werde die erste Ernte eingeholt.

Wer die Blüten vertreibt, steht noch nicht fest. Die BfArM-Ausschreibung für einen Großhändler läuft noch. Was aber schon feststeht: Die 10,4 Tonnen, die Demecan, Aphria und Aurora anbauen, werden bei Weitem nicht reichen, um den deutschen Markt abzudecken. Wie seine beiden Mitbewerber hofft deshalb auch Demecan darauf, dass die Menge künftig angehoben und damit näher an den realen Bedarf gebracht wird. „Wenn der politische Wille dafür besteht, die Bedarfsmenge zu erhöhen, steht Demecan bereit, um auch erheblich mehr medizinisches Cannabis zu produzieren und somit Deutschland unabhängiger von Importen zu machen sowie Arbeitsplätze zu sichern“, so das Unternehmen.

Die Produktion war schließlich der Zweck, zu dem Demecan gegründet wurde. 2017 taten sich drei Studienfreunde – der Arzt Dr. Adrian Fischer, der Jurist Dr. Constantin von der Groeben und der Ökonom Dr. Cornelius Maurer – in Berlin zusammen, gründeten Demecan und bewarben sich bei der BfArM-Ausschreibung für den Cannabis-Anbau. Doch die kam nicht so recht ins Laufen. Ende März 2018 hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf das Vergabeverfahren gestoppt, weil das BfArM die Frist zu kurz bemessen hatte. Vier Monate später setzte die Behörde eine Ausschreibung auf, diesmal mit erhöhter Menge: 10,4 Tonnen verteilt auf 13 Lose. Im April 2019 wurden die ersten zehn Lose vergeben, sie gingen an Aphria und Aurora. Wegen der Beschwerde eines unterlegenen Bieters konnte für die restlichen drei Lose aber noch kein Zuschlag erteilt werden. Demecan hing weiter in der Luft.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Eine Million fast erreicht

WHO: Mehr als zwei Millionen Coronatote möglich»

Hemmung der Virusreplikation

Yeliva: Krebsmittel zeigt Wirkung gegen Corona»

Russland & China

Weitere Impfstoffe kurz vor der Zulassung»
Markt

Neues zum Fest

Zeit für Tannenduft und Geschenksets»

Umfrage von Johnson & Johnson

Verbraucher wollen Apothekenberatung – aber bestellen online»

Teilnahme an Modellprojekten

Impfen in Apotheken: Vorher Versicherung checken!»
Politik

Corona

Deutschland sitzt auf 1,2 Milliarden Masken»

Bayern

Hubmann: „Das Rumgeeiere muss ein Ende haben“»

PTA-Botendienst kostet 7 Euro

Botendiensthonorar: Abda bittet um Erhöhung»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Lieferengpässe bei Antibiotika

Pip/Taz: Eine Explosion, ein Ersatzlieferant und ein juristisches Nachspiel»

Try & Error

Therapieresistente Depression: Wenig Evidenz»

Ruhen der Zulassung bis 2022

Osteoporose: Calcitonin nicht intranasal»
Panorama

Kommissionierautomaten

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Rufer-Apotheke kriegt den 4000. Rowa»

130 Jahre altes Rezept

Apothekencola: Von Österreich nach Deutschland»

Weiterbildungsangebot für PTA

Zum Apothekenfachwirt in Osnabrück»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Plan für den DocMorris-Marktplatz»

adhoc24

Impfende Apotheker / Spahn gibt Reserve frei / AvP beschleunigt Apothekensterben»

Verband fordert Rezepte zurück

Preis: Hunderte Apotheken wegen AvP vor dem Aus»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»