APOSCOPE

Das Kreuz mit den Pflegehilfsmitteln Alexander Müller, 25.05.2018 14:21 Uhr

Berlin - In der Apotheke bedeutet es einigen Aufwand, Patienten mit Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch zu versorgen. Genehmigungen müssen eingeholt und die Lieferung dokumentiert werden. Eine Umfrage von APOSCOPE im Auftrag des Rechenzentrums NARZ/AVN zeigt, wo der Schuh drückt und was vielleicht Abhilfe schaffen könnte.

Etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Teilnehmer gab an, monatlich bis zu zehn Pflegehilfsmittel zum Verbrauch abzurechnen. Bei 28 Prozent der Befragten sind es zwischen 10 und 19. Etwas mehr als jeder Zehnte (11 Prozent) geben jeden Monat bis zu 49 Hilfsmittel ab, bei einer Minderheit von 3,9 Prozent sind es sogar mehr als 50. 4,3 Prozent der Befragten konnte zu dieser Frage keine Angabe machen.

Unter den Berufsgruppen verteilt sich die Abgabe der Pflegehilfsmittel relativ einheitlich. Auffällig ist jedoch, dass in Apotheken mit einem hohen Absatz der Anteil der PTA steigt, die sich um diesen Bereich kümmern.

Der Aufwand für die Abgabe von Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch wird von knapp einem Viertel (24,6 Prozent) als „hoch“ bewertet, die Mehrheit von 62 Prozent stufte den Aufwand als mittelgroß ein. Nur eine Minderheit von 12,1 Prozent bewertet den Aufwand als „gering“.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Generikahersteller

Dermapharm: Umsatzrückgang bei Reimporten»

Pflanzenbasierte Kosmetik gegen Akne

Pubertät und Spätakne: Neuheiten gegen unreine Haut»

Pharmakonzerne

Roche: Neueinführungen dämpfen Generika-Einbußen»
Politik

Generikahersteller

EU reformiert Ergänzende Schutzzertifikate»

BfArM-Ausschreibung

Das sind die deutschen Cannabis-Produzenten»

Apothekenstärkungsgesetz

Die Linke bringt Rx-Versandverbot in den Bundestag»
Internationales

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»

Neueröffnung in Basel

Früher Cash, jetzt Aspirin»
Pharmazie

LDL-Wert

Statine: Nur jeder zweite Patient spricht an»

IQWiG-Nutzenbewertung

Melatonin für Kinder: Kein Zusatznutzen für Slenyto»

Brustkrebs

Kisqali: IQWiG sieht keinen Zusatznutzen»
Panorama

Geschäftsbericht 2018

Boehringer mit Milliarden-Gewinn»

Fachsprachenprüfung

Wie viel Deutsch man als Apotheker können muss»

Bewertungsportal

Zahnarzt verliert vor Gericht gegen Jameda»
Apothekenpraxis

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»

OTC-Produkte

Vividrin: Pflichtangaben auf der Rückseite»
PTA Live

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»

Fresh-up Rezeptur

Salicylsäure in halbfesten Zubereitungen»

LABOR-Debatte

Alltagshelfer in der Apotheke: Eure Tipps und Tricks!»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»

Sodbrennen

Die Geschichte von GERD und NERD»