Repellentien

Bsss: Mückenschutz aus der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 13.07.2018 14:44 Uhr

Berlin - Mücken haben derzeit Hochsaison: Die Hauptsaison der Plagegeister hat am 1. Juni begonnen und wird in diesem Jahr bis zum 30. September andauern. Ganz wird das Brummen und Summen wohl erst mit dem ersten Frost aufhören. Um stichfrei durch die Saison zu kommen, können verschiedene Repellentien zum Einsatz kommen. Was ist drin in den Produkten? Eine Übersicht.

Der wohl bekannteste Mückenschutz kommt mit Autan von SC Johnson. Das Sortiment ist breit aufgestellt. Zur Autan-Familie gehören die Serien Protection Plus, Family Care, Tropical und Nach dem Stich. Das Protection Plus Pumpspray, der Zeckenschutz und das Tropical Pumpspray enthalten Icardinin zu je 20 Prozent, das Protection Plus Spray und Tropical Spray hingegen kommen mit Icaridin zu 16 Prozent. Autan Family Care kann bereits ab zwei Jahren angewendet werden und enthält 10 Prozent Icaridin und Aloe Vera. Das Pumpspray soll bis zu vier Stunden zuverlässig vor Mücken schützen. Das Junior Gel ist ebenfalls für Kinder ab zwei Jahren geeignet und ist bei einem Icaridin-Anteil von 10 Prozent frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen.

Den Apothekenmarkt dominiert Anti Brumm von Hermes. Zum Sortiment gehören acht Produkte: Anti Brumm Forte mit 30 Prozent Diethyltoluamid (DEET). Das Spray soll sechs Stunden vor Mücken und fünf Stunden vor Zecken schützen. Geeignet ist das Produkt bereits für Kinder ab drei Jahren gegen regionale und tropische Mücken. Anti Brumm Classic setzt auf Icardin 20 Prozent. Acht Stunden gegen Mücken und vier gegen Zecken soll das Spray bei Kindern ab zwei Jahren wirken. Anti Brumm Naturel enthält 31 Prozent Citridiol aus Eukalyptus citriodora und wirkt sechs Stunden gegen Mücken. Das Spray kann bereits für Kinder ab einem Jahr Anwendung finden. Acht Stunden Wirksamkeit verspricht Anti Brumm Night. Die Icaridin-haltige Lotion kann bei Kindern ab zwei Jahren gegen nachtaktive Mücken aufgetragen werden.

Gegen Sonne und Mücken schützt Anti Brumm Sun. Das 2-in-1-Produkt ist mit dem Lichtschutzfaktor 25 oder 50 jeweils in Kombination mit Icaridin erhältlich. Nach dem Sonnenbaden regeneriert Anti Brumm After Sun die Haut dank Allantoin und Vitamin E und schützt mit Icaridin vor lästigen Mücken. Hermes ist auf die Saison vorbereitet: „Wir gehen unserseits auf keinen Fall von Lieferengpässen aus. Die Apotheken können sicher sein, Antibrumm in gewünschter und ausreichender Menge zu erhalten“, teilt das Unternehmen mit.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»

Orthomol-Chef als TV-Investor

Höhle der Löwen: Glagau will die Marken»
Politik

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»

Rabattverträge

Hersteller lassen Ersatzkassen (noch) sitzen»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Diabetes

Apidra verbessert HbA1c»

Oraler Glucose-Toleranztest

Rezeptur-Tipp: Alternative für Accu Chek Dextrose O.G.T»

Rückruf

Enantone fehlt die Verschreibungspflicht»
Panorama

Securpharm-Probleme

Keine Verbindung, aber Bingo!»

Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro»

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»
Apothekenpraxis

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»

Deutschlands digitalste Apotheke

Wenn die KI beim Großhandel bestellt»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»