Blutzuckermessgeräte

Blackbox Freestyle Libre Nadine Tröbitscher, 22.12.2016 10:32 Uhr

Berlin - Freestyle Libre soll die Blutzuckermessung vereinfachen; allerdings vertreibt der Hersteller Abbott das System ausschließlich direkt und an den Apotheken vorbei. Damit reißt der Konzern die Datenhoheit an sich: Niemand weiß, wie viele und welche Diabetiker das System nutzen.

2014 eingeführt, ist Freestyle Libre mittlerweile in 23 Ländern erhältlich. Patienten tragen einen Sensor an der Rückseite des Oberarmes, der über ein etwa fünf Millimeter langes Sensorfilament kontinuierlich Messungen im Zellzwischenwasser des Unterhautfettgewebes vornimmt. Tag und Nacht werden Werte ermittelt, etwa alle 15 Minuten aktualisiert sich dabei der Sensor.

Patienten werden nicht von den Vor-Ort-Apotheken versorgt, sondern ausschließlich per Hotline betreut. Abbott betreibt einen eigenen Webshop, hier müssen die Patienten ein Kundenkonto einrichten und zahlreiche persönliche Daten hinterlegen.

„Für jedes unserer Produkte müssen wir einen entsprechenden Vertriebsweg wählen. Bei unserem Glukosemesssystem Freestyle Libre haben wir einen für Produkte in der Hilfsmittelversorgung etablierten Weg des Vertriebes gewählt“, argumentiert der Hersteller. „Die mit diesem Vertriebsweg assoziierte Webseite beinhaltet Trainingsvideos und die Möglichkeit für Kunden, Experten zu kontaktieren.“ Wie viele Patienten aktuell mit dem Messgerät versorgt werden, will der Hersteller nicht verraten. In den Statistiken der Marktforschungsunternehmen taucht Freestyle Libre nicht auf, da das Geschäft ausschließlich über Abbott direkt läuft. Dem Vernehmen nach nutzen bereits mehr als 100.000 Diabetiker das System alleine in Deutschland.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Drogerieketten

Neues von Tetesept: Depot-, Kompakt- und Minitablette»

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»

Bundesverwaltungsgericht

Schwabe entsetzt über Ginkgo-Urteil»
Politik

Westfalen-Lippe

eMedikationsplan: Test startet im Januar  »

Kammerbeschluss

Hamburg: Doppelt so viele Notdienste am Stadtrand»

Westfalen-Lippe

AVWL: Zum vierten Mal Klaus Michels?»
Internationales

Pillpack

Nächster Schritt: „Amazon Pharmacy“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Arzneimittelfälschungen

Xarelto: Weitere gefälschte Chargen bestätigt»

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»

Schmerztherapie

Kegelschnecken-Gift statt Morphium»
Panorama

Tierseuchen

Schweinepest: Weitere 18 Fälle nahe der deutschen Grenze»

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»

Bundesverfassungsgericht

BtM zur Selbsttötung: Karlsruhe muss entscheiden»
Apothekenpraxis

Neueröffnung in Bestensee

Ex-Inhaberin vor Gericht: Radikaler Neustart für Apotheke»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»