Apothekenkooperationen

20.000 Euro Zuschuss: Easy will Neugründer ködern Carolin Bauer, 22.06.2018 13:54 Uhr

Berlin - Easy will junge Pharmazeuten für das grüne Apothekenkonzept gewinnen. Die Düsseldorfer Kooperation finanziert für Neugründer die komplette Apothekeneinrichtung inklusive Warenlager. Die Inhaber zahlen dafür eine monatliche Rate. Zudem gibt es für ausgewählte Apotheker einen Gründungszuschuss in Höhe von 20.000 Euro. Das Geld ist an Bedingungen geknüpft.

Das neue Existenzgründer-Förderprogramm soll in den kommenden Wochen verfügbar sein. „Junge Pharmazeuten können bei uns ohne den Einsatz von Eigenkapital eine Apotheke eröffnen“, sagt Vorstand Stephan Just. die Apotheke werde komplett eingerichtet – inklusive Kommissionierautomat und Warenwirtschaftssystem. „Mit unseren drei Partnern haben wir Sonderkonditionen geschlossen, um für Existenzgründer schnell eine Apotheke eröffnen zu können.“

Auch um den Arzneimittelbestand sollen sich Apotheker nicht sorgen müssen: „Das Warenlager wird mit Unterstützung unserer Bankenpartner wie zum Beispiel die Apobank finanziert“, so Just. Die neuen Easy-Mitglieder zahlen für die Leistungen eine monatliche Rate. Die Höhe stehe noch nicht fest, sagt Just. „Da die ersten Jahre für Apothekengründer die schwierigsten sind, rabattieren wir die Raten, im ersten Jahr beispielsweise um mindestens 50 Prozent.“

Die Eigenständigkeit des Apothekers sieht Just mit dem Förderprogramm nicht verletzt. „Wir stellen nur die Hardware wie Einrichtung zur Verfügung“, betont Just. Easy sei nicht umsatz- oder gewinnbeteiligt. „Die Verträge werden fünfmal geprüft, ob sie apothekenrechtlich sauber sind.“ Sie haben eine Laufzeit von mindestens zehn Jahren und verlängern sich automatisch.

  • 1
  • 2

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmadienstleister

Generationswechsel bei Med-X-Press»

Pharmakonzerne

63 Milliarden Dollar: Abbvie will Allergan übernehmen»

Produktplatzierung

Testkunde: Hersteller schicken Microjobber in Apotheken»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Spahn schreibt für den EuGH»

ABDA-Mitgliederversammlung

Haushaltsstreit beigelegt, Beitragsdeckel beschlossen»

Lauterbach zum Apothekenstärkungsgesetz

Honoraranpassung: „Würde nicht allzu viel darauf halten“»
Internationales

Österreich

Mehr Fake-Medikamente als je zuvor»

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»
Pharmazie

MS-Medikamente

Copaxone/Clift: Teva stoppt Mylan»

Rote-Hand-Brief

Leberversagen durch Tocilizumab»

Rückruf

Batrafen, Tenuate und Tadalafil müssen zurück»
Panorama

Rekord bei Zulassungen

Biotech-Branche wächst»

NDR-Testkauf

Glaeske kritisiert Hoggar-Beratung»

Magdeburg

Krebsstation öffnet wieder»
Apothekenpraxis

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Verteilungskampf»
PTA Live

Hitzewelle

Fünf Tipps zum Coolbleiben»

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsbeschwerden

Ernährungstipps bei zu weichem Stuhlgang»

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»