Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette Tobias Lau, 02.12.2019 11:59 Uhr

Berlin - Alle warten darauf, dass Amazon die Apothekenbranche angreift. Jetzt ist der Versandgigant erst einmal eine Kooperation mit der US-Apothekenkette Giant Eagle eingegangen – und plant nach eigener Aussage, im kommenden Jahr noch weitere Apotheken ins Boot zu holen. Ebenfalls mit an Bord ist Omnicell. Hintergrund ist ein neuer Skill des Sprachassistenten Alexa namens „Medication Management“, der seit wenigen Tagen in den USA verfügbar ist.

Auf Neben- und Wechselwirkungen kann Alexa die Medikation ihres Besitzers zwar (noch) nicht überprüfen, dafür beinhaltet der neue Skill eine Erklärung der aktuellen Medikation, die Erinnerung an die Einnahme und die Anforderung von Folgerezepten. Vorerst kommt der neue Service nur Kunden der Apothekenkette Giant Eagle zugute, die etwas mehr als 200 Filialen in den US-Bundesstaaten Pennsylvania, Ohio, Maryland, West Virginia und Indiana betreibt, aber auch im Arzneimittelversand tätig ist. Dabei soll es aber nicht bleiben. „Wir werden von diesem Launch viel lernen, diese Erfahrungen kontinuierlich weiterentwickeln und das Konzept im kommenden Jahr auf weitere Apotheken ausweiten“, kündigt Amazon in seinem Firmenblog Day One an.

Um den neuen Skill zu verwenden, benötigt der Nutzer einen Kundenaccount bei Giant Eagle, den er mit Alexa koppelt. Da es sich um äußerst sensible Daten handelt, muss eine weitere Sicherheitsstufe eingezogen werden, die mit einem Passwort verschlüsselt wird. Ist die Konfiguration abgeschlossen, kann der Skill einfach mit den Worten „Alexa, manage my medication“ gestartet werden. Der Sprachassistent erklärt dem Nutzer dann nicht nur, welche Medikamente in welcher Menge und Stärke auf seinem Medikationsplan stehen, sondern bietet auch eine Erinnerungsfunktion. Auch ohne den Reminder kann sich der Patient aber an Alexa wenden und besipielsweise fragen, welches Arzneimittel er als nächstes einnehmen soll.

Neigt sich die aktuelle Medikation dem Ende zu, kann Alexa nicht nur den Gang in die Apotheke, sondern sogar den Online-Bestellvorgang am Computer überflüssig machen. Mit dem Befehl „Alexa, refill my prescription“ wird eine Folgeverordnung ausgelöst. „Wir wollen es den Menschen einfacher machen, die Informationen zu erhalten, die sie brauchen, und ihre Gesundheitsbedürfnisse zu verwalten, während wir die Privatsphäre und Sicherheit ihrer Daten gewährleisten“, so Amazon. „Wir hoffen, dieses neue Feature ist ein Schritt in diese Richtung.“ Welche Rolle genau Onmnicell bei der Zusammenarbeit spielt, erklären die Projektpartner nicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Coronavirus

Montgomery: CoV-2-Impfstoff frühestens nächstes Jahr»

Experten-Interview im Podcast WIRKSTOFF.A

CoV-2: Dr. Beeh, was sollen wir tun?»

Bis Ende März

Japan schließt alle Schulen»
Markt

Klinikketten

Asklepios will Rhön kaufen»

Kampf ums eRezept

Teleclinic verballhornt DocMorris-Slogan»

Interner 6-Punkte-Plan gegen Corona

Noventi: Meetingverbot, Homeoffice und distanzierte Höflichkeit»
Politik

Coronavirus-Epidemie

Sars-CoV-2: 30 neue Fälle, 1000 Menschen in Heim-Quarantäne»

IKK Südwest

Kasse schaltet Engpass-Kummertelefon»

Coronavirus

Seehofer: Die Lage ist ernst  »
Internationales

Tetravalente Vakzine

FDA: Spezieller Grippeimpfstoff ab 65»

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»
Pharmazie

GSK erweitert Indikation für Dreifachkombi

Trelegy-Ellipta – jetzt auch bei Asthma»

Rote-Hand-Brief

Mepact: Filterlecks bei Rekonstitution»

Zwei neue Fälle in Baden-Württemberg

CoV-2: Erstmals Infektion bei Grippe-Untersuchung festgestellt»
Panorama

Coronavirus

RKI: 53 bestätigte Fälle»

Masern-Impfpflicht

Erzieher mit Impfpass-Check überfordert»

„Wie ein Roboter“

Bonn: Mordversuch auf Psychopharmaka»
Apothekenpraxis

Coronavirus Sars-CoV-2

NHS verlangt Isolierräume in Apotheken»

WHO-Anleitung

Rezeptur für Desinfektionsmittel»

Deutschland im Krisenmodus

Coronavirus: Gerüchte um Apotheken»
PTA Live

Lieferschwierigkeiten

Sab simplex fehlt: Alternativen und Hintergründe»

Rote Augen und ständiges Niesen

Warentest beurteilt Heuschnupfenmittel»

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»