Hartmann wirbt für Gesund.de

, Uhr

Berlin - Die Plattform Gesund.de erhält weitere Unterstützung: Apotheker Dr. Stefan Hartmann, Chef des Verbunds Vitaplus Apotheken und Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Apothekenkooperationen (BVDAK), empfiehlt die Teilnahme an dem Konzept.

Hartmann nutzt mit seinen vier Apotheken in Gilching bei München selbst schon Gesund.de. Dasselbe rät er jetzt den 48 Apotheken der Kooperation Vitaplus. „Die Digitalisierung ist längst da, aber wir haben jetzt noch die Chance, sie zu gestalten und für uns als Vor-Ort-Apotheken zu nutzen“ so Hartmann. Eine zentrale Gesundheitsplattform halte die Apotheken wettbewerbsfähig und stärke sie über ein Netzwerk mit anderen Gesundheitsdienstleistern.

Das vergangene Jahr habe deutlich gezeigt, dass sich die Gesundheitsversorgung schnell neuen Bedürfnissen anpassen und digitale Wege für die Patient:innen öffnen muss. In seinem Covid-Testzentrum hat er diese Erfahrungen schon gemacht: Bei der Übermittlung der Testergebnisse seien digitale Wege gefragt. Für solche Herausforderungen könne Gesund.de künftig Lösungen anbieten – wie die digitalen Gesundheitsakte.

Gesund.de-Geschäftsführer Dr. Sven Simons, freut sich über den prominenten Zugang: „Mit Dr. Hartmann haben wir einen Gestalter im Markt, der sich seit jeher für die Vor-Ort-Apotheken einsetzt und dabei die Chancen in der Zukunft sieht. Deshalb freuen wir uns besonders über sein Bekenntnis und die Empfehlung von Gesund.de an die VitaPlus Apotheken.“

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres