Comirnaty Original BA.4-5

Omikron-Impfstoff für Kinder: Neue PZN verfügbar

, Uhr
Berlin -

Rechtzeitig vor Auslieferung des Impfstoffs in Kalenderwoche 49 stehen die benötigten Dokumente sowie Informationen zum Impfzubehör zur Verfügung. Zusätzliche Pharmazentralnummern für die Bestellung des neuen Vakzins sind laut dem Berliner Apotheker Verein bereits im Warenwirtschaftssystem der Apotheken eingepflegt.

Der Großhandel liefert die bestellten Impfstoffe mit dem Impfzubehör ab Montag (5. Dezember). Die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA) hat für die Bestellung des Comirnaty Original/ Omikron BA.4-5 für Kinder von 5 bis 11 Jahren von Biontech neue Pharmazentralnummern zur Verfügung gestellt.

PZN für Bestellungen von Vertrags-, Privat- und Betriebsärzt:innen und Ärzt:innen in Krankenhäusern:

  • Comirnaty Original/Omikron BA.4-5 (5-11) Biontech PZN 18375686BUND

PZN für Bestellungen von Ärzt:innen im öffentlichen Gesundheitsdienst

  • Comirnaty Original/ Omikron BA.4-5 (5-11) Biontech PZN 18375692 OEGD

Bei der Bestellung ist zu beachten, dass ein Vial insgesamt zehn Impfdosen enthält.

Am 29. November gab es erstmalig die Bestellmöglichkeit für den Impfstoff Comirnaty Original/ Omikron BA.4-5 für Kinder von fünf bis elf Jahren. Für öffentliche Apotheken gilt seither wie bekannt eine Höchstbestellmenge für die variantenangepassten Vakzine, ausgenommen ist der bivalente Impfstoff Spikevax von Moderna.

Nach der Zulassungsempfehlung der EU-Arzneimittelbehörde für Comirnaty für Kleinkinder zwischen sechs Monaten und vier Jahren ist das Präparat für die Kleinsten bisher noch nicht erhältlich. Noch gibt es keine konkrete Lieferankündigung des Herstellers Biontech.

Die Fakten zum Impfstoff im Überblick

  • Inhalt: Zehn Impfdosen à 3 μg Tozinameran
  • Impfregime: drei Impfdosen im Abstand von drei und acht Wochen
  • Lagerung: ultratiefgekühlt
  • Aufbrauchfrist: nach dem Auftauen zehn Wochen bei 2 bis 8 °C
  • Zubereitung: Rekonstitution mit 2,2 ml NaCl 0,9 Prozent
  • Verabreichung: 0,2 ml je Impfung (gebrauchsfertige Lösung enthält insgesamt 2,6 ml)

Zum Vergleich: Der Impfstoff für Kinder von fünf bis elf Jahren enthält 10 µg je Dosis, die Impfstoffe für Jugendliche ab zwölf Jahren und Erwachsene 30 µg beziehungsweise im Fall der bivalenten Vakzine je 15 µg beider Subvarianten.

Achtung: Da der Impfstoff ausschließlich für die Impfung unter 12-jähriger Kinder vorgesehen ist, steht dieser für Impfungen durch Zahnärzt:innen und Apotheker:innen nicht zur Verfügung.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Arzt fordert weitere Entschwärzungen
Corona-Protokolle: Austausch sollte vertraulich bleiben

APOTHEKE ADHOC Debatte