Post-Tochter

DHL erweitert Pharmalogistik-Kapazitäten

, Uhr
Berlin -

Die Post-Tochter DHL erweitert in der Corona-Krise ihre Kapazitäten zur Lagerung und zum Umschlagen von Pharma- und Medizinprodukten in Deutschland. Der Pharma- und Logistikstandort des Luft- und Seefrachtspezialisten DHL Global Forwarding in Leipzig sei dafür von bisher 2200 auf rund 4700 Quadratmeter vergrößert worden, teilte das Unternehmen heute in Bonn mit. Das neue 2500 Quadratmeter große Lagerhaus verfüge über modernste Ausstattung zum Lagern und Umschlagen von temperaturgeführten Pharma- und Medizinprodukten wie Impfstoffen. Zuvor hatte die DHL bereits die Medizin- und Pharmalogistik am Standort Frankfurt am Main ausgebaut.

Das Unternehmen sei in Deutschland damit bestens für die Logistikanforderungen für den Im- und Export von Corona-Impfstoffen gerüstet, hieß es in Bonn. Tobias Schmidt, der Chef von DHL Global Forwarding, betonte, seit Beginn der Pandemie beobachte der Konzern einen starken Anstieg der Nachfrage. Mit den positiven Meldungen zum Stand der Entwicklung der Corona-Impfstoffe werde sich diese voraussichtlich zukünftig noch verstärken. Das Unternehmen habe sich früh auf dieses Szenario vorbereitet und haben alles arrangiert, um flexibel reagieren zu können.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch »
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»