Zuweisungsverbot für Shop Apotheke / Anti-Baby-Pille immer seltener / Kosten der TI 2.0

, Uhr
Zuweisungsverbot für Shop Apotheke / Anti-Baby-Pille immer seltener / Kosten der TI 2.0
Berlin -

Das Landgericht Köln hat Shop Apotheke untersagt, Patienten dem Telemedizinanbieter Zava zuzuweisen. / Der Apothekeninhaber, dessen PTA mutmaßlich hunderte digitale Impfzertifikate gefälscht haben soll, äußert sich erstmals öffentlich. / Immer weniger Frauen nehmen die Anti-Baby-Pille. / Die KBV warnt vor steigenden Kosten durch die Modernisierung der Telematikinfrastruktur. Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Versicherung, Personal, sonstige Impfungen
Corona-Impfung: Was Apotheken jetzt schon tun können »
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahns Songs für den Zapfenstreich »
Immer mehr gefälschte Impfnachweise
Polizeipräsident lobt Apotheken »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»
Nachfrage nach Zertifikaten gestiegen
Serverausfall: Keine QR-Codes aus der Apotheke»
Scholz stellt SPD-Minister vor
Lauterbach wird Gesundheitsminister»