Großhändler verliert Geschäftsführer

Zimmermann verlässt AEP

, Uhr
Berlin -

Der Großhändler AEP verliert innerhalb eines Jahres den zweiten Geschäftsführer: Tobias Zimmermann bestätigte auf Anfrage von APOTHEKE ADHOC, dass er das Unternehmen verlassen wird. Im Frühjahr 2021 hatte bereits Geschäftsführer Jens Graefe das Unternehmen verlassen.

Mit Zimmermann verliert AEP vermutlich seinen wichtigsten Mann. Der 44-Jährige hat das Konzept mit entworfen, das Unternehmen aufgebaut und verantwortet aktuell die zentralen Bereiche IT und Operations. Bis Ende Februar wird er noch voll tätig sein und dem Unternehmen auch künftig freundschaftlich verbunden bleiben – schon aufgrund einer eigenen kleinen Beteiligung an AEP.

In der Geschäftsführung bleiben Dr. Heike Brockmann und Dr. Martin Arnegger. Ob Zimmermanns Posten neu besetzt wird, war bislang nicht zu erfahren. Intern wurde kommuniziert, dass die Position zunächst nicht neu vergeben wird, sondern Brockmann die Verantwortung für das Kunden-Service-Center vorerst mit übernimmt, Arnegger dagegen IT und Operation.

Zimmermann ist ein Mann der ersten Stunde bei AEP. Er kam von der Berliner Unternehmensberatung Lexington. Für deren Chef, Professor Dr. Nikolaus Fuchs, hat Zimmermann die Idee eines Großhändlers mit Einheitskondition und Zentrallager mit entwickelt. 2014 ging Zimmermann dann selbst in die Geschäftsführung, damals im Dreigespann mit Graefe und Ex-Gehe-Mann Markus Eckermann. Das Trio ist demnächst komplett Geschichte: Eckermann stieg schon 2017 aus, Graefe heuerte im Mai 2021 beim Logistiker Trans-o-flex an.

Das vergangene Jahr war durchaus turbulent für AEP: Trotz des Hin und Her in der Zusammenarbeit mit dem MVDA konnte der Umsatz nach Unternehmensangaben gesteigert werden. Und auch bei der Impfstoffbelieferung konnte der Außenseiter imm Markt für sich eine Teilnahme erwirken. Der Großhandelsverband Phagro hatte die Logistik zunächst nur für die eigenen Mitglieder ausgehandelt. Auch in diesem Jahr stehen Neuerungen an. So will AEP zeitnah sein Portal „Zack und da“ an den Start bringen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Galenica investiert in Gesundheits-App
Apothekenkette steigt bei Zur-Rose-Plattform ein »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf »
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf»
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»