Dresscode in der Apotheke

„Wir sind halt schräg!“ APOTHEKE ADHOC, 16.03.2017 09:53 Uhr

Berlin - Der Chef findet‘s toll – die Kunden auch. Claudia Knaus, PTA in der Schloss-Apotheke in Angelbachtal in Baden-Württemberg, steht in ausgefallenen Outfits im Gothic- und Manga-Stil in der Offizin.

Eleganter schwarzer Augenbrauenbogen, viel bunter Lidschatten, lange Wimpern, die die schönen Augen betonen, ein kleines Nasenpiercing, Ohrenpiercings und ein kleiner Tunnel im rechten Ohr – das ist Claudia Knaus. Privat trägt die 38-Jährige auch gern mal eine blaue oder grauhaarige Perücke. Morgens nur schnell in eine Jeans zu hüpfen, wäre für sie undenkbar. Sie wählt ihre Kleidung mit besonderer Sorgfalt aus, trägt zum Karohemd zum Beispiel Leggings mit Herzchenmuster und Schuhe mit Minnie-Maus. Bunt und ausgeflippt.

Die PTA ist Anhängerin der Gothic-Kultur und der Cosplay-Bewegung. Der Begriff Cosplay bezeichnet einen Verkleidungstrend, der in den 1990er-Jahren mit dem Manga- und Anime-Boom nach Europa und in die USA kam. Ein Cosplay-Anhänger stellt eine Figur aus Manga, Anime, Comic, Film oder Computerspiel dar. Die Kunden der Schloss-Apotheke in Angelbachtal sehen allerdings eher „Light-Versionen“ der Comicfiguren. Nur im Fasching oder zu Halloween greift die PTA etwas tiefer in ihre Trickkiste.

„Wir haben 80 Prozent Stammkunden. Wenn ich mal nicht so bunt angezogen bin, fragen sie mich gleich, ob ich bedrückt sei. Es hat sich noch nie jemand beschwert, im Gegenteil, die Kunden finden es toll“, sagt sie. Auch den Kollegen gefällt es und Chef Hubert Mildenberger unterstützt und versteht sie ebenfalls. Er selbst mag nämlich auch keine Kleidervorschriften. Und keine Kittel: „Bei meinem früheren Chef musste ich immer Kittel tragen, ich bin gern sportlich angezogen, trage Jeans oder weiße Hose, dazu ein Poloshirt. Wir sind hier auf dem Dorf, die Leute kennen mich. Ich finde es komisch, wenn die Autorität am Kittel hängt. Das ist vollkommen überholt.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Die Vorzüge des Herbstnotdienstes»

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »