Apothekenbetriebsordnung

Teilen: Auflagen schrecken Apotheker ab APOTHEKE ADHOC, 29.05.2012 13:00 Uhr

Berlin -

Tablettenteilen ist oft pharmazeutisch problematisch – erst recht, wenn die Arzneimittel mehrere Tage im Voraus gestellt oder verblistert werden. Mit der neuen Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) werden hohe Anforderungen an das Teilen gestellt. Apotheker, die diese Ausnahmen nicht in ihrem Qualitätsmanagementsystem (QMS) definieren, dürfen Präparate gar nicht mehr halbieren. Einer Umfrage von APOTHEKE ADHOC zufolge verzichten bereits heute die meisten Apotheker auf das Teilen, andere wollen es mit der Novelle aufgeben.

52 Prozent der Teilnehmer gaben an, keine Tabletten zu teilen. 15 Prozent erklärten, künftig nicht mehr zu teilen, 24 Prozent wollen weiter teilen und versuchen, die neuen Auflagen zu berücksichtigen. 8 Prozent der Befragten hatten keine Meinung zu dem Thema.

Grundsätzlich dürften halbe Tabletten in Blistern oder Dosetten künftig selten werden: So hat die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) ihre Mitglieder bereits angewiesen, keine geteilten Tabletten mehr zu verordnen. Der Bundesverband klinik- und heimversorgender Apotheker (BVKA) rät zudem vom Teilen ab.

An der Umfrage nahmen vom 25. bis zum 27. Mai 193 Leserinnen und Leser von APOTHEKE ADHOC teil.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Pharmadienstleister

Generationswechsel bei Med-X-Press»

Pharmakonzerne

63 Milliarden Dollar: Abbvie will Allergan übernehmen»

Produktplatzierung

Testkunde: Hersteller schicken Microjobber in Apotheken»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Spahn schreibt für den EuGH»

ABDA-Mitgliederversammlung

Haushaltsstreit beigelegt, Beitragsdeckel beschlossen»

Lauterbach zum Apothekenstärkungsgesetz

Honoraranpassung: „Würde nicht allzu viel darauf halten“»
Internationales

Österreich

Mehr Fake-Medikamente als je zuvor»

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»
Pharmazie

MS-Medikamente

Copaxone/Clift: Teva stoppt Mylan»

Rote-Hand-Brief

Leberversagen durch Tocilizumab»

Rückruf

Batrafen, Tenuate und Tadalafil müssen zurück»
Panorama

Rekord bei Zulassungen

Biotech-Branche wächst»

NDR-Testkauf

Glaeske kritisiert Hoggar-Beratung»

Magdeburg

Krebsstation öffnet wieder»
Apothekenpraxis

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Verteilungskampf»
PTA Live

Hitzewelle

Fünf Tipps zum Coolbleiben»

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsbeschwerden

Ernährungstipps bei zu weichem Stuhlgang»

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»