Diebin zieht erneut blank

„Sehr großer Hintern“: Polizei sucht Apothekendiebin APOTHEKE ADHOC, 27.05.2020 14:54 Uhr

Berlin - Die Diebin, die seit mehreren Wochen vor allem in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen mit einer dreisten Masche Apotheken und andere Geschäfte bestiehlt, ist weiter auf Tour. Erneut hat sie in Iserlohn und Hemer zugeschlagen, diesmal in einer Apotheke und einer Arztpraxis – in letzterer mit kuriosem Ausgang. Doch die Polizei ist ihr offensichtlich auf der Spur: Mit einem ungewöhnlichen – man kann auch sagen: fragwürdigen – Aufruf sucht sie nach Zeugen. Aber auch der bestohlene Inhaber hat wegen des Zwischenfalls nicht seinen Humor verloren. Er sei sogar froh, dass er ahnungslos war, was die Frau vorhatte.

Wie viele Geschäfte die Frau oder die Frauen bereits bestohlen haben, ist noch unklar – die Zahl dürfte aber bald zweistellig sein. Vor allem Apotheken zählen dabei zu ihrem Beuteschema. Zuletzt traf es die Sonnenapotheke in Hemer, dem Ort im Sauerland, wo sie bereits zuvor Beute gemacht hatte. Kurz nach 11 Uhr betrat sie die Apotheke, um wie so oft mit einem kleinen Artikel das Eis zu brechen. Das gelang ihr auch.

„Sie wollte eine Kleinigkeit, Bonbons oder so etwas, für 1,80 Euro. Ich habe ihr 20 Cent Wechselgeld gegeben, als sie noch eine Packung Tee für 2,80 Euro genommen hat“, erinnert sich Inhaber Dieter Gilsbach an den Ablauf. Plötzlich habe sie aber begonnen, vor ihm ihre Hose herunterzuziehen und wortlos auf vermeintliche Gesäß-Schmerzen hinzuweisen. Hier hätte man schon etwas ahnen können – das konnte Gilsbach allerdings nicht. Denn die Diebstahlserie in seiner Gegend war ihm zuvor unbekannt. „Das Problem ist, dass ich in den letzten Tagen und Wochen unglaublich viel um die Ohren hatte, wir waren nur die Hälfte der Mitarbeiter, sodass ich jeden Tag bis in die Nacht im Akkord gearbeitet habe und nicht mal dazu kam, Zeitung zu lesen. Ich war in jeder Beziehung ahnungslos.“

Also ging er wie jeder gute Apotheker erst einmal davon aus, dass die Frau wirklich Schmerzen am Hintern hatte. Er drehte sich um und ging ins Lager, um ihr eine Wundsalbe zu holen. Diese Sekunde nutzte die Frau, um im Eiltempo hinter den HV zu hechten. Hinter einem Regal, also zwischen Offizin und Backoffice, zog sie blank. „Als ich mich wieder umdrehte, hockte sie vor einem Regal mit Dekorationen und hielt mir ihren blanken Hintern hin“, erzählt Gilsbach. „Wir sind keine Arztpraxis“, habe er ihr – vorerst noch ruhig – gesagt. „Aber sie machte einfach weiter“, sagt der Inhaber. „Ich bin dann etwas lauter geworden und habe ihr gesagt, dass sie nach vorn gehen soll.“ Wieder reagierte sie nicht. „Da habe ich extrem laut gebrüllt, sie solle die Apotheke verlassen. Plötzlich war sie sehr beweglich und ist abgehauen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

14.714 neue Infektionen

Rufe nach einheitlichen Corona-Regeln immer lauter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Nach Zweifel an Alltagsmasken

Ärztepräsident rudert zurück»
Markt

Aromatherapie aus dem Allgäu

Echt Dufte: Naturkissen aus Handarbeit»

Nach Zava, Fernarzt und GoSpring

Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an»

OTC-Hersteller

Biegert wird Chef bei Murnauer»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»

Griff in die Rücklagen

AOK-Chef wehrt sich gegen Spahn-Gesetz»

Flächenmäßig größtes Grippeimpfprojekt

Nächstes Modellprojekt: Auch Niedersachsen will impfen»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»

Nicht nur ACE-2

Neuropilin: Zweiter Eintritts-Rezeptor für Sars-CoV-2»
Panorama

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»

Die Pandemie kreativ nutzen

Ernährungsberaterin, Trainerin und jetzt auch noch Podcast!»

Bisher kein Gerichtsverfahren

Apotheken-Geiselnahme: Täter soll erneut begutachtet werden»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns Unterschriftenmappe»

adhoc24

Temperaturkontrollen im Versand / Corona-Impfstoff / Schnelltests in Apotheken»

Versandapotheken

DocMorris wirbt für Online-Ärzte»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»