Securpharm-Ausfall: Problem nicht geklärt | APOTHEKE ADHOC
Nächste Wartungsarbeiten stehen an

Securpharm-Ausfall: Problem nicht geklärt

, Uhr
Berlin -

Der Ausfall von Securpharm liegt keine zwei Wochen zurück und erneut stehen Wartungsarbeiten an. Heute Nacht wird deshalb auch der Apothekenserver nicht erreichbar sein. Die Apotheken wurden darauf hingewiesen, dass die Störung Mitte Juni nichts mit den Arbeiten am System zu tun hatten.

Die Herstellerdatenbank von Securpharm steht heute ab 22.30 Uhr aus Wartungsgründen nicht zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Dienstag um 2.00 Uhr an. Der Apothekenserver werde in dieser Zeit alle Anfragen an das System mit der Rückmeldung SP-901 (System nicht verfügbar) beantworten.

Anfragen, die in dieser Zeit eingingen, würden nicht gespeichert. Sie müssten später erneut an den Apothekenserver gesendet werden. Apotheken, die jetzt auch während des Tages Ausfälle fürchten, wurden vom Hessischen Apothekenverband (HAV) beruhigt. „Im Kontext der damals angekündigten Wartungsarbeiten ist zudem zu beachten, dass die Störung der Herstellerdatenbank vom 15.06.2022 unabhängig von den Arbeiten am System aufgetreten ist. Die Analyse der Störung ist noch nicht abgeschlossen. Die Abda informiert, sobald die Ergebnisse der Untersuchung vorliegen“, heißt es aus Offenbach.

Mitte Juni konnten Apotheken nicht prüfen, ob es sich bei der Abgabe von Arzneimitteln um Fälschungen handelt. Als Grund für die Probleme wurde eine Systemstörung im europäischen Fälschungsschutzsystem genannt. Einen Tag später lief Securpharm wieder. Auch aktuell werden keine Störungen mitgeteilt, alle Server und Datenbanken sind erreichbar.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Für alle Warenwirtschaftssysteme
Noventi erhöht die Preise massiv »
Abrechnung und Warenwirtschaft
Die Jagd auf Noventi-Apotheken »
Mehr aus Ressort
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar »
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“ »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»