Zuzahlungen

Befreiungsquote sinkt weiter APOTHEKE ADHOC, 02.11.2017 12:58 Uhr

Berlin - Zehn Jahre Rabattverträge und nur jedes vierte Rabattarzneimittel ist von der Zuzahlung befreit. Tendenz sinkend. Die Kassen sparen, ohne den Vorteil an die Versicherten weiterzureichen.

In den vergangenen Wochen und Monaten sind einige neue Rabattverträge in Kraft getreten. Dennoch gibt es bei den Zuzahlungen keine Entspannung. Gesetzlich Versicherte werden weiterhin zur Kasse gebeten – nur jedes vierte rabattierte Arzneimittel ist aktuell zur Hälfte oder komplett befreit. In Zahlen sind das 5184 der 21.201 Rabattarzneimittel. Zum Vergleich: 2008 lag die Befreiungsquote noch bei 60 Prozent.

Der Deutsche Apothekerverband (DAV) hat nachgerechnet. 2016 betrug das Zuzahlungsvolumen 2,1 Milliarden Euro – 2011 waren es 1,8 Milliarden Euro. Dem stehen für das Jahr 2016 Einsparungen der Krankenkassen von etwa vier Milliarden Euro gegenüber. Der Patientenbeauftragte Berend Groeneveld steht dem kritisch gegenüber: „Die Kostenvorteile der Kassen aus den Rabattverträgen steigen an. Jedes Jahr sparen sie mehrere Milliarden Euro dadurch ein. Leider werden die Vorteile nicht unmittelbar an die Patienten weitergegeben.“

„Die Versorgung der Patienten durch die Apotheken wird durch Rabattverträge teilweise erschwert, und es gibt auch zusätzlichen Erklärungsbedarf. Vermeidbar wären dabei Erklärungen zur Zuzahlung“, so Groeneveld weiter. Zudem könnten zuzahlungsbefreite Rabattarzneimittel die Akzeptanz der Patienten auf die Umstellung erhöh

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Arzneimittelpreise

Kassen feiern 30 Jahre Festbeträge»

Mit Rabattsperre für EU-Versender

DAV fordert Monopol für eRezept»

Gesetzliche Krankenkassen

Pfeiffer: Stabile Finanzen, aber Ausgabenrisiken»
Internationales

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»
Panorama

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

DuoTrav-Augentropfen

Novartis: Für die Apotheke nichts, für den Versender alles?»

Medikationsmanagement

Pharmaziestudenten lösen echte AMTS-Fälle»

Neue Regeln für die Importquote

Malus bei Importen im Blick behalten»
PTA Live

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»

Steuererklärung 2018

Last-Minute-Steuertipps für Angestellte»

Fragensammlung

Neuer Rahmenvertrag: Wo gibt es Fragezeichen?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»