Zuzahlungen

AOK vereinfacht Kontrolle für Apotheker APOTHEKE ADHOC, 27.03.2018 14:48 Uhr

Berlin - Den Zuzahlungsstatus von Versicherten können Apotheken in Sachsen und Thüringen jetzt sekundenschnell online überprüfen. Damit das möglich ist, hat die AOK Plus eine entsprechende Online-Plattform eingerichtet. In den beiden Bundesländern reicht es jetzt, wenn Apotheker einfach die Versichertennummer ihrer AOK-Kunden eingeben, schon sind die nötigen Informationen griffbereit. Wie die Erfahrung bislang zeigt, haben Versicherte mit Zuzahlungsbefreiung zwar einen entsprechenden Ausweis, diesen aber nicht immer dabei. Dann müssen die fehlenden Informationen per Anruf geklärt werden, was in den Apotheken einfach zeitraubend ist.

Laut Stefan Knupfer, Vorstand der AOK Plus, ist die Online-Abfrage ab sofort für alle Apotheken mit Ausnahme der Krankenhausapotheken verfügbar. Diese sollen ab Juni 2018 ebenfalls an das System angeschlossen werden. Für weitere Vertragspartner ist die AOK Plus offen.

Neun Apotheken haben jetzt drei Monate lang die Online-Abfrage getestet. Dabei wurden mehr als 3200 Angaben von Versicherten der AOK Plus abgerufen. Durch das neue Programm verringert sich der Arbeitsaufwand für die Apotheker und die Gesundheitskasse, außerdem verkürzen sich die Wartezeiten für die Kunden.

Die Zuzahlungsbefreiung wird immer nur für ein Kalenderjahr ausgestellt und erlischt zum Jahresende. In Deutschland betrifft dies etwa 10 Prozent aller Versicherten – somit sind etwa sieben Millionen Versicherte befreit. Das Auslaufen der Befreiungsfrist gilt ebenso für die Heilmittelverordnung. Therapien, die im neuen Jahr weitergeführt werden, können dem Versicherten dann anteilig in Rechnung gestellt werden. Generell von der Zuzahlung befreit sind Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Auch Apothekenkunden ohne Befreiung werden nicht immer zur Kasse gebeten. Es gibt einige Präparate, für die keine Rezeptgebühr erhoben wird. Liegt ein Arzneimittel mindestens 30 Prozent unter dem vereinbarten Festbetrag, entfällt die gesetzliche Zuzahlung. Rabattverträge ermöglichen den Krankenkassen ebenfalls, ihren Versicherten die Zahlung für die rabattierten Arzneimittel ganz zu erlassen oder zu mindern.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Abstandsmelder und Kundenzähler

Corona-Technologie im Schaufenster»

Gichtmittel bei schweren Verläufen

Hilft Colchicin gegen Covid-19?»

Corona-Krise

Spahn weist Verantwortung für Versäumnisse zurück»
Markt

Pharmahersteller

Neuer Chef für Ipsen»

OTC-Manager

Bernhard Wingerberg verstorben»

Sonnenschutz für Kinder

Warentest: Günstig ist gut»
Politik

PDSG passiert Bundestag

eRezept kann kommen – DAV will Pilotprojekt ausweiten»

Bayer, Merck, Beiersdorf, Fresenius & Co

Pharmakonzerne boykottieren Facebook»

Flyer-Aktion kurz vor der Sommerpause

Boni-Verbot oder RxVV: Abda treibt Abgeordnete an»
Internationales

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»
Pharmazie

Pilz & Entzündung

Tabuthema: Fußpilz»

Verantwortungsbewusster Einsatz

Fosfomycin: Besser in Kombination»

Wenig Arztbesuche, schlechte Compliance

Migräne: Viele Patienten sind unterversorgt»
Panorama

Baldrian, Hopfen & Co.

Heilkräuterwanderung – gefragt wie nie»

12 Jahre Gefängnis für Pfusch-Apotheker

Zyto-Skandal: BGH weist Revision zurück – Urteil rechtskräftig»

Apotheke schließt nach 209 Jahren

„Uns hat die Arbeit immer sehr viel Freude gemacht“»
Apothekenpraxis

Timo coacht

380°-Marketing. Out Of The Box is Over The Counter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ärger NACH der Umbenennung»

Ermittlungen gegen zwei Apotheker

Noscapin-Hustensaft: Geldstrafe für Rezepturfehler»
PTA Live

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»