Apo-Tipp

Was darf zusammen aufs Rezept? Nadine Tröbitscher, 14.03.2017 13:50 Uhr

Berlin - Wenn Ausstellungsdatum, Versichertenstatus, Arztunterschrift und -stempel den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, ist für Apotheken in puncto Rezeptprüfung noch lange nicht Schluss. Welche Produkte dürfen zusammen verordnet werden und wann müssen separate Rezepte ausgestellt werden? Die eiserne Regel lautet: Mischverordnungen sind nicht zulässig.

Das Verordnungsfeld der Muster-16-Rezepte ist für maximal drei Präparate zugelassen. Arzneimittel, Hilfsmittel oder Verbandsstoffe können verschrieben werden. Wird eine individuelle Rezeptur verordnet, kann aus Platzgründen auch die Rückseite des Dokumentes genutzt werden. Empfohlen wird nur die Verordnung einer Anfertigung pro Formular.

Mischverordnungen sind nicht zulässig, das heißt ein Hilfsmittel darf nicht zusammen mit einem Arzneimittel verordnet werden. In der Praxis bedeutet das, dass Diabetikern Nadeln oder Lanzetten und Teststreifen gesondert verschrieben werden müssen. Auch Impfstoffe und Spritzen dürfen nicht auf einer Verordnung abgerechnet werden, da Nadeln als Hilfsmittel zum Verbrauch eingestuft sind. Diese Rezepte werden mit der Ziffer 7 gekennzeichnet.

Wird ein Hilfsmittel abgegeben, muss nach den Verträgen gemäß Paragraph 302 Sozialgesetzbuch (SGB) V die Hilfsmittelnummer auf das Rezept gedruckt werden. Handelt es sich um Gruppenverträge, wird gemäß Paragraph 300 SGB V die PZN aufgedruckt. Zusätzlich ist auf Hilfsmittelrezepten eine Diagnose anzugeben. Patienten müssen dann den Empfang des Produktes auf der Rückseite mit Datum und Unterschrift quittieren.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»

Windel-Dermatitis

Apotheker-Popo-Creme bis New York verschickt»

Skonto und Rabatt

Wegen TSVG: Großhändler passen Konditionen an»
Politik

Landapotheken

„Die sächsischen Apotheker dürfen die Sozialministerin auf ihrer Seite wissen“»

ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU»

ACAlert zur Europawahl

Inhaber lieben die CDU»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Vaginalatrophie in der Menopause

Intrarosa: Theramex bringt DHEA-Zäpfchen»

Krebsmedikamente

Bavencio gegen Nierenzellkarzinom»

Neue Warnhinweise in den USA

Zopiclon & Co: Lebensgefährliches Schlafwandeln»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch genug davon“»

Mit Kreativpreis ausgezeichnet

Apotheke erklärt Erfolgsrezept»

Werbekampagne

eRezept: Apotheker kapern DocMorris-Plakat»
Apothekenpraxis

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»

Pharmazeutische Bedenken

Sonder-PZN: TK will Apotheker sprechen»
PTA Live

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»

Zeckenbisse

Fresh-up: Borreliose»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»