Diabetikerbedarf

Keine Importquote bei Teststreifen APOTHEKE ADHOC, 27.06.2018 07:57 Uhr

Berlin - Blutzuckerteststreifen als Reimport: Es kommt immer wieder vor, dass Ärzte den Diabetikerbedarf als Import verordnen. Muss dieser dann geliefert werden und ist ein Malus zu befürchten?

Generell gelten für Blutzuckerteststreifen – anders als bei Arzneimitteln – keine Importquoten. Es gelten jedoch Vertragspreise. Blutzuckerteststreifen wurden in drei Produktgruppen unterteilt: PG1, PG2 und PG3 – in aufsteigener Preisreihenfolge. Apotheken müssen einen gewissen Prozentsatz der einzelnen Produktgruppen liefern, sonst riskieren sie einen Malus.

Apotheker müssen mindestens 15 Prozent der Teststreifen aus der PG1 und 40 Prozent aus der PG2 abgeben. Die Quote gilt als erfüllt, wenn wenn aus beiden Produktgruppen insgesamt 55 Prozent der Packungen zu 50 Stück geliefert wurden. Gelingt dies den Apotheken pro Kalenderhalbjahr nicht, müssen sie mit einem Malus von 2 beziehungsweise 2,95 Euro pro Packung zu 50 beziehungsweise 51 Stück rechnen. Der Betrag entspricht der entstandenen Preisdifferenz. Um die Quote zu erreichen, kann eine Umstellung der Patienten auf ein anderes Gerät mit Teststreifen der günstigen Preisgruppe erforderlich sein.

Hat der Arzt einen Reimport verordnet und das Aut-idem-Kreuz gesetzt, darf nicht durch andere Produktgruppen substituiert werden. Allerdings kann bei einer Import-Verordnung auf das Original oder einen anderen Import ausgewichen werden. Im Falle eines Austauschverbotes ist die Sonder-PZN 02567573 aufzudrucken. So sieht es der Vertrag der Ersatzkassen vor.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Interview Dr. Peter Schreiner und Antonios Vonofakos

Pro AvO: Eine Plattform kann doch jeder»

APOSCOPE-Digitalisierungsstudie

Bestellplattformen: Noweda-Zukunftspakt liegt vorn»

Mittelohrentzündung

Otofren: „Otovowen“ als Tablette»
Politik

Brandenburg

Kammer und Verband schreiben Brandbrief an ABDA»

Kein Rx-Boni-Verbot

Boni-Deckel: Revival für SPD-Vorschlag»

Westfalen-Lippe

Erste Online-Kammerwahl: Attacke auf ABDA»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»

Polypharmazie

„Viele wissen nicht, wofür sie was nehmen“»

Medizinalhanf

Drogenbeauftragte: Lobbyisten reden Patienten Cannabis ein»
Panorama

Dumm gelaufen

Einbrecher vergisst Einkaufstüten – und kommt zurück»

Parasiten

Erste Borreliose-Fälle in Thüringen»

Digitalisierung

Marketing in sozialen Medien: Ballett tanzen im Minenfeld»
Apothekenpraxis

Frühjahrsbevorratung verspätet sich

Cetirizin Hexal kommt später»

Zusatzempfehlungen

Apotheker coacht Kollegen: „Irgendwann platzt der Knoten“»

LABOR-Debatte

„Haben Sie noch eine Probe für mich?“»
PTA Live

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»

Neues auf YouTube

Alchemilla und die Lifehacks»
Erkältungs-Tipps

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»

Hausmittel

Fünf Tipps zum richtigen Gurgeln»