Modellprojekt

Medikationsplan: Barmer setzt auf Apotheker

Barmer-Chef Christoph Straub will die Arzneimitteltherapie an der Schnittstelle zum Krankenhaus verbessern – und plant ein Modellprojekt mit Ärzten und Apothekern.
Berlin -

Wenn ein Patient stationär aufgenommen oder entlassen wird, drohen laut Barmer massive Risiken für die Arzneimitteltherapie. Ein Modellprojekt mit Ärzten und Apothekern soll das ändern. Ziel ist ein einheitlicher eMedikationsplan – für dessen Erstellung es auch eine Vergütung geben soll.

Weitere Empfehlungen: