Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung Alexandra Negt, 11.12.2019 08:43 Uhr

Berlin - Die neue S3-Leitlinie zur Adipositas-Therapie und -Prävention im Kindes- und Jugendalter zielt darauf ab, das Bewusstsein für die Krankheit zu stärken – Adipositas ist die häufigste ernährungsabhängige Erkrankung bei Minderjährigen. Übergewicht geht mit physiologischen und psychologischen Folgeerkrankungen einher. Dies bestätigt die Notwendigkeit zur Prävention. Experten aus verschiedenen Fachgruppen, darunter die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), verankerten die Bedeutung von regelmäßiger Bewegung in der neuen Leitlinie.

Die Überarbeitung der Leitlinie wurde unter anderem deshalb vorgenommen, da eine alleinige Ernährungsumstellung nur geringe Langzeiteffekte auf das Körpergewicht verzeichnen konnte. Ein zeitgemäßes Therapiekonzept sollte demnach nicht nur die Ernährung, sondern auch die tägliche Aktivität berücksichtigen. Eine moderate Steigerung der täglichen Bewegung sollte laut Experten in den Fokus der Therapie rücken.

Es wird eine Steigerung der körperlichen Aktivität im Gruppensetting empfohlen, um so die Motivation der Betroffenen zu stärken. Insgesamt setzt die Leitlinie auf eine Verringerung von körperlicher Inaktivität (Medienkonsum, Fernsehen, Computer), Steigerung der Alltagsaktivität (Treppe anstatt Fahrstuhl, Fahrrad anstatt Bus) und eine Anleitung zum körperlichen Training.

Ebenfalls herausgestellt wurde die Bedeutung der Familie: Kinder die im heimischen Umfeld Unterstützunng erfahren, nehmen leichter ab und können das Gewicht öfter halten. Experten verzeichnen eine bessere Therapietreue der Patienten die von Familie und Bekannten eine ausreichende Wertschätzung für ihre Lebensumstellung erhalten. Das Thema Übergewicht sollte offen kommuniziert werden, ohne dass es zu Stigmatisierungen kommt. Verstärkungsmechanismen, wie Loben zur Unterstützung der erreichten Verhaltensänderung, werden empfohlen. Außerdem könne auch das Erlernen von Stressmanagement die emotionale Kontrolle der Kinder stabilisieren.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Spendenaktion in der Apotheke

Kalenderabgabe: Lust statt Frust»

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»