Interview Christoph Brandtner (VSA)

„Apotheker gehen sorglos mit IT-Sicherheit um“ Carolin Bauer, 29.06.2016 11:05 Uhr

Berlin - Ein Verschlüsselungstrojaner hat in den vergangenen Wochen mehrere Apotheken lahmgelegt. Die Inhaber konnte nicht mehr auf Daten zugreifen und sollten Lösegeld zahlen. Diese Art der Angriffe hat laut IT-Fachmann Christoph Brandtner deutlich zugenommen. Der Geschäftsführer der VSA attestiert Apotheken einen nachlässigen Umgang mit dem Thema und warnt davor, sich alleine auf einen Virenscanner zu verlassen.

ADHOC: Greifen Computerviren Apotheken gezielt an?
BRANDTNER: Die E-Mails mit Bewerbungsschreiben von PTA hat fast jeder Apotheker erhalten. Das Virus hat aber nur ein paar Prozent erwischt. Wie viele tatsächlich betroffen waren, lässt sich schwer sagen, da die Dunkelziffer hoch ist. Den Leuten ist es peinlich. Gefährdet sind Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen. Bewerbungsschreiben oder Mahnungen sind Klassiker, die jeder kennt. Auch wir haben E-Mails mit Anschreiben für IT-Jobs bekommen. Irgendwann wird es aber jeden erwischen.

ADHOC: Hat Cyber-Kriminalität zugenommen?
BRANDTNER: Ja. Es gibt aktuell eine massive Entwicklung hin zu Erpressungen durch Kriminelle. Früher waren die Viren bösartig und haben die Nutzer geärgert. Mit den neuen Verschlüsselungstrojanern – sogenannte Ransomware – öffnet sich ein großer neuer Markt. Diese Entwicklung hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.

ADHOC: Sind Apotheken auf die gestiegenen Angriffe vorbereitet?
BRANDTNER: Nein. Apotheker sind Anwender, die sorglos mit dem Thema umgehen. Als Windows XP 2014 abgekündigt und nicht mehr gepatcht, also nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt wurde, gab es bei Pharmazeuten keine große Akzeptanz, das Betriebssystem zu ändern. Noch immer haben manche dieses für Virenangriffe sehr anfällige System auf dem PC. Andere denken, sie sind nur noch wenige Jahre im Beruf und müssen nicht auf aktuelle Versionen umsatteln. Und wer aber glaubt, sich dann alleine auf den Virenscanner verlassen zu können, der irrt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»