Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her APOTHEKE ADHOC, 24.05.2019 11:32 Uhr

Berlin - Die Marktverengung bei der Herstellung von Arzneimitteln nimmt immer weiter zu. Darauf weist der Verband Pro Generika hin. Immer weniger Hersteller sicherten die Medikamentenversorgung für immer mehr Patienten, warnt er.

Pro Generika erklärt am Beispiel Methotrexat (MTX) die Thematik. 97 Prozent der Packungen würden von nur drei Herstellern produziert. Das Problem sei laut Pro Generika, dass hinter drei Herstellern nur ein einziger Wirkstofflieferant stehen könnte.

Im vergangenen Jahr wurden demnach rund 1,1 Millionen Packungen des Rheuma-Mittels verschrieben. Knapp die Hälfte aller Rabattverträge für MTX seien sogar mit nur einem Unternehmen geschlossen worden. „MTX ist kein Einzelfall, bei anderen Medikamenten ist es ganz ähnlich.“

Die Folgen der zunehmenden Marktverengung könnten dramatisch sein: Im Fall eines Lieferengpasses könnten andere Hersteller nicht einspringen. Denn sie nähmen den Wirkstoff ganz oder bis zum Beginn der nächsten Ausschreibungsrunde aus ihrem Sortiment. Kurzfristig könnten sie eine Versorgungslücke demnach nicht schließen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»
Politik

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»
Panorama

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»