Nachtdienstgedanken

Wo bleiben die Erkälteten? Sarah Sonntag, 20.09.2020 10:50 Uhr

Berlin - Der Herbst steht vor der Tür – auch wenn die letzten warmen Tage einen anderen Eindruck erwecken. Dennoch hat Sarah Sonntag in diesem Notdienst wenig zu tun. Während sich in den vergangenen Jahren um diese Zeit bereits viele erkältete Kunden in der Apotheke tummelten, bleiben diese bisher aus. Der Apothekerin bereitet das Kopfzerbrechen.

Husten, Schnupfen, Halsschmerzen – wer kann das schon brauchen?! Wenn wir ehrlich sind – niemand. „Naja, außer vielleicht die Apotheke“, meint Fantaschale Max zu Sarah. Denn wenn die Umsätze der Erkältungssaison wegbrechen, kann das gravierende Auswirkungen haben. Schließlich lebt die Apotheke unter anderem von der Erkältungssaison.

„In den vergangenen Wochen ist es tageweile extrem ruhig gewesen“, berichtet Sarah. Trotz der vorübergehend kalten Tage blieb der Ansturm aus. Einerseits freut sie sich natürlich über die Gesundheit der Menschen. Doch es wäre gelogen zu sagen, dass es ihr keine Sorgen bereitet. „Das Geschäft mit Erkältungspräparaten macht normalerweise viel Umsatz – vor allem nach der alljährigen Flaute im Sommerloch.“

Doch in diesem Jahr ist alles anders. Corona hat die Apothekenwelt ganz schön aufgemischt. Es gab Phasen, in denen der Andrang so extrem war, dass Überstunden an der Tagesordnung standen – weit über das normale Pensum hinaus. Danach folgte vielerorts ein Trauerspiel: Die Offizin blieb leer, die Menschen zu Hause.

Mittlerweile hat sich das Geschäft wieder etwas eingependelt und zumindest teilweise zur Normalität zurückgefunden. Doch eins fällt in den vergangenen Wochen zunehmend auf: Die Erkälteten fehlen! „Ist ja klar, Maskenpflicht und Hygienemaßnahmen schützen nun mal nicht nur vor Corona, sondern auch vor allen anderen Erregern“, meint Sarah.

Als vor ein paar Tagen ein Kunde nach Halsschmerztabletten fragte, musste Sarah kurz auf die Suche gehen. Denn die Ware stand noch nicht wie üblich in den Regalen, die normalerweise bereits auf die Erkältungssaison ausgerichtet sind. Auch die Bevorratung hat in diesem Jahr nicht wie üblich stattgefunden. „Ich war fast ein bisschen überrascht über den Kundenwunsch“, gesteht sie. „Die Erkältungskunden kann ich bisher an beiden Händen abzählen.“

„Bleibt abzuwarten was uns in den kommenden Monaten erwartet“, meint die Apothekerin nachdenklich. „Entweder es bleibt so ruhig – oder aber wir bekommen die volle Breitseite mit Erkältung, zweiter Corona-Welle und Grippesaison auf einmal ab.“ So oder so – die Apotheken halten die Stellung und versuchen sich irgendwie auf das Unvorhersehbare vorzubereiten.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Arztvorbehalt zielt nicht auf Pharmazeuten ab

BMG: Vorerst keine Coronatests in Apotheken»

Corona-Maßnahmen

Bühler: Heizstrahler sollen Warteschlange wärmen»

Quadratmetervorgaben

Extremfall: Nur ein Kunde pro Apotheke»
Markt

Nahrungsergänzungsmittel

Schwabe steigt bei Braineffect ein»

Verstärkung für Noweda/Burda

ARZ Haan wechselt zum Zukunftspakt»

Rechenzentrum macht sich zum Gläubiger

Noventi kauft Apothekerin alle AvP-Forderungen ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Nach vier Jahren: Bundestag winkt VOASG durch»

77 Gesichter

Brandbrief der AvP-Opfer»

Pflichtangaben

Becker fürchtet DJ-Retax»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»
Panorama

Schlaf wichtiges Vorbeugungsmittel

Wissenschaftler: Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf»

Grippeimpfstoffe

Apothekerverbände bleiben zweckoptimistisch»

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»
Apothekenpraxis

adhoc24

Beschränkte Kundenzahlen / Corona-Impfkonzepte / ARZ im Zukunftspakt»

Kupfer, Jod, Silber & Co.

Supermasken = Overprotection?»

8000 Jumbos-Jets im Einsatz

Luftbrücke für Corona-Impfstoff»
PTA Live

Nur ein Kunde pro 10 Quadratmeter

Bald wieder Warteschlangen vor Apotheken?»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»