Heilpflanzenporträt

Salbei: Schweißkiller und Entzündungshemmer Cynthia Möthrath, 17.05.2018 14:23 Uhr

Berlin - Es sind weltweit mehr als 900 verschiedene Salbeiarten bekannt. In der Pharmazie wird meist der sogenannte echte Salbei (Salvia officinalis) verwendet. Er gehört zur Familie der Lippenblütler. Der Name Salvia kommt vom lateinischen „salvare“ (heilen) sowie „salvus“ (gesund). Daher lässt sich schon einiges zu den Einsatzgebieten erahnen.

Die pharmazeutisch wirksamen Inhaltsstoffe werden vor allem aus den Blättern gewonnen, die zu 1 bis 2,5 Prozent aus ätherischen Ölen bestehen, hauptsächlich Thujon und Campher. Daneben sind vor allem die enthaltenen Gerbstoffe (unter anderem die Rosmarinsäure) an der Wirkung beteiligt. Aber auch verschiedene Mono- und Sesquiterpene sowie Alpha-Pinen und Flavonoide sind enthalten.

Durch die genannten Inhaltsstoffe wirkt der Salbei antibakteriell, desinfizierend, entzündungshemmend und wundheilungsfördernd. Daher kann das Öl besonders gut bei leichten Schnitt- und Schürfwunden eingesetzt werden. Auch bei Insektenstichen macht sich die antibakterielle und kühlende Wirkung bezahlt. Salbeiöl muss jedoch immer verdünnt angewendet werden, da es sonst zu starken Hautreizungen kommen kann.

Aber nicht nur äußerlich, auch auf den Schleimhäuten kann Salbei in Form des verdünnten Öles, als Spülung oder Gurgellösung verwendet werden und so bei Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischbluten helfen. Daher ist er auch in vielen medizinischen Zahncremes enthalten. Salbei wirkt durch die enthaltenen Gerbstoffe adstringierend und verschließt so kleinere Wunden. Zudem beruhigt er die gereizten Schleimhäute auch bei Heiserkeit und Halsschmerzen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Biotechnologie

Morphosys sucht einen neuen Chef»

LABOR-Debatte

Bewerbersuche: Wie läuft das bei euch?»

Gynäkologie

Pascofemin: Spasmo wird Complex»
Politik

Pharmastudent begeistert mit Brief an AKK

„Eier in der Hose – so ist es richtig!“»

„Der Gesundheitsminister macht, was er will“

Pharmaziestudent schreibt an Kramp-Karrenbauer»

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»

Medizinalhanf

Tilray liefert Cannabisblüten in zwei Stärken»

Therapieresistente Depression

FDA: Zulassungsempfehlung für nasales Esketamin»
Panorama

Raubserie

Berliner Apothekenräuber: „Ich konnte Ihre Angst sehen“»

Apotheke in Barmstedt schließt

Securpharm macht Apotheke den Garaus»

Großhändler

Bombenfund: Alliance Nürnberg kann nicht mehr liefern»
Apothekenpraxis

Mucosolvam Phyto Complete

Sanofi erklärt portofreie Retoure»

Personalmangel

Schaufenster: Mitarbeitersuche mit Leuchtreklame»

LABOR-Download

Kundenflyer: Angaben zur Blutzuckermessung»
PTA Live

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»

Rezeptur

Isotonisierung von Augentropfen: So wird gerechnet»
Erkältungs-Tipps

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»