Optimaler pH-Wert notwendig

Rezepturtipp: Erythromycin Alexandra Negt, 24.07.2020 09:52 Uhr

Berlin - Erythromycin wird häufig in Dermatika in Kombination mit anderen Wirkstoffen verarbeitet. Wird das Antibiotikum mit einem Glucocorticoid, einem Antimykotikum oder einer sauer konservierten Grundlage kombiniert, kann der Wirkstoffgehalt in der Zubereitung in kürzester Zeit rapide absinken. Erythromycin ist stark pH-abhängig und sollte daher nur einzeln, am besten nach standardisierten Vorschriften, verarbeitet werden.

pH-Optimum

Erythromycin hat einen relativ engen pH-Bereich, indem es optimal wirkt. Das Stabilitäts- und Wirkoptimum liegt bei pH 8 bis 8,5. Erythromycin selbst reagiert basisch, sodass Zubereitungen auf Grundlage von Basiscreme DAC pH-Werte von über 10 erreichen können, je nach eingesetzter Wirkstoffmenge. Da die Grundlage weder Puffersubstanzen noch sauer reagierende Bestandteile enthält wird Citronensäure zur pH-Korrektur hinzugefügt. So lässt sich der pH auf Werte zwischen 8 und 8,5 senken.

Die Citronensäure sollte nicht parallel mit Erythromycin eingewogen werden. Es empfiehlt sich, die Citronensäure-Lösung immer frisch herzustellen und am Ende der Herstellung einzuarbeiten. Der pH-Wert sollte optimaler Weise mit einem pH-Meter überprüft werden. Die Prüfung mittels Teststäbchen ist für halbfeste Zubereitung nur bedingt geeignet. Bei zu niedrigem oder hohem pH darf die Rezeptur nicht abgegeben werden. Erythromycin unterliegt im sauren Milieu rascher Zersetzung. Je nach pH-Wert kann der Großteil des Wirkstoffes sich innerhalb von zwei Tagen zersetzen.

Die Einstellung des pH-Optimums mit Hilfe von Citronensäure-Lösung stabilisiert nur den gelösten Anteil an Erythromycin. Gleichzeitig erhöht sich die Salzbildung – die Stabilität der Gesamtzubereitung wird demnach kaum verbessert. Suspendiertes, also in Cremestruktur gebundenes Erythromycin, zersetzt sich langsamer als frei in der Wasserphase gelöster Wirkstoff.

Löslichkeit

Erythromycin ist schlecht löslich in Wasser, in Mittelkettigen Triglyceriden ist der Wirkstoff wenig löslich und in Propylenglycol löst er sich zu etwas 5 Prozent. Erythromycin sollte niemals direkt mit der Grundlage angerieben werden.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Corona-Impfstoff

Sanofi und GSK: Bis zu 300 Millionen Dosen für EU»

Corona-Krise

Trump: Impfstoff für alle bis April»

Umstrittene Empfehlung

Corona-Tests: US-Behörde korrigiert sich selbst»
Markt

Dramatischer Appell

AvP-Apothekerin: Hilferuf bei Bild»

Börsenaufstieg

Shop-Apotheke steigt auf in den MDax»

Fehlender Warnhinweis

Iberogast: Erstes Ermittlungsverfahren eingestellt»
Politik

Nacht- und Notdienstfonds

245 Euro: NNF zahlt Einmalpauschale aus»

KHZG

4 Milliarden für Kliniken»

eRezept und ePatientenakte

Bundesrat: Grünes Licht für PDSG»
Internationales

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»

USA/Kanada

Amazon will 100.000 neue Mitarbeiter einstellen»

Europol warnt

Kokain-Boom im Corona-Jahr»
Pharmazie

Patentablauf

Aybintio: Nächstes Avastin-Biosimilar»

OTC-Switch

Sumatriptan kommt in die Sichtwahl»

Erfolgreiche Remyeliniserung

Theophyllin bei Multipler Sklerose?»
Panorama

Stukenbrock sagt Danke

Gratis-Safari für Apotheker und PTA»

Bürgermeister eingeschaltet

Mohren-Apothekerin: Lasst uns endlich reden!»

Früherkennung und Behandlung

Krebsvorsorge: Jeder Zweite ohne Prävention»
Apothekenpraxis

adhoc24

Sumatriptan-Switch / Wechsel bei der Umschau / Weg frei für eRezept»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apothekenbote sprengt VOASG-Anhörung»

adhoc24

EU-Kommission zum Apothekenmarkt / Abda-Positionspapier / AvP-Insolvenz»
PTA Live

Schubladen bleiben leer

Dolormin kommt nur kleckerweise»

Krebspräventionswoche

Gesunde Ernährung gegen Krebs»

Studie belegt Wirksamkeit

Echinacea gegen Corona»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit der Hausapotheke gewappnet sein»
Magen-Darm & Co.

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»

Einfluss von äußeren Faktoren

Sonne, Chlor & Co.: Stress für die Haut»