Weihnachten

Auf den letzten Drücker: Heiligabend in der Apotheke Cynthia Möthrath, 24.12.2018 07:33 Uhr

Berlin - Die Weihnachtsvorbereitungen stecken in den letzten Zügen, die Pläne für das Festessen am heiligen Abend stehen und alles ist hergerichtet – Weihnachten kann kommen. Doch Moment: Es fehlt noch das letzte Geschenk für die spontan angekündigte Tante und das Herzmedikament neigt sich auch dem Ende zu. Also noch schnell in die Apotheke des Vertrauens. Diese hat schließlich noch bis 14 Uhr geöffnet. Danach beginnt nach § 23 Apothekenbetriebsordung (ApBetrO) der offizielle Notdienst. Was nervt am Heiligabend und auf welche Kunden könnte man an solch einem Tag gut und gerne verzichten?

Der Vormittag des Heiligabends ist meist geprägt von Hektik und Eile. Auf die letzte Minute werden noch Geschenke und Kleinigkeiten besorgt, die ihren Platz unter dem Tannenbaum finden sollen. Bevorzugt werden Kosmetik und Pflegeprodukte in glänzender Folie, mit bunten Bändchen verziert und aufwendigen Schleifen eingepackt. Aber nicht nur für die Angehörigen werden die letzten Geschenke besorgt. Einige Kunden kommen auch lediglich mit der per Post zugesandten Weihnachtskarte wedelnd in die Apotheke, um sich ihr eigenes kleines Präsent abzuholen. „Heute brauche ich nichts, ich wollte mir nur mein Geschenk noch abholen!“

Besonders beliebt an solchen Feiertagen sind auch die Kunden, denen ganz plötzlich die Tabletten ausgegangen sind. Vor gefühlt ein paar Tagen war die Packung noch voll und nun, wo die Feiertage vor der Tür stehen und die Ärzte im Urlaub sind, zeigt sich beim Öffnen ein einsamer einzelner Blister im Umkarton. Daher noch eben ein kurzer Abstecher in die Apotheke vor Ort, die einem mit Sicherheit zu helfen weiß. Auch das Pillenrezept, welches vor drei Wochen ausgestellt wurde, hat nun oberste Priorität und wird um kurz vor 12 Uhr noch eingelöst. Dass das verordnete Präparat nicht vorrätig ist und bestellt werden muss, ist natürlich unfassbar und versetzt die Kundin in noch mehr Stress, als die Feiertage ohnehin schon mit sich bringen.

Aber nicht nur für die Familie wird an solchen Tagen gesorgt, auch um ihre Vierbeiner machen sich viele Kunden Sorgen. Wie vertragen Bello & Co. den Stress an den Feiertagen? Die ganzen Tage volles Haus, Menschengetummel und Stimmengewusel können die Vierbeiner unter Umständen genauso stressen wie Herrchen und Frauchen selbst. Um ihnen die Tage etwas zu erleichtern, kommen viele Besitzer noch hilfesuchend in die Apotheke.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Erkrankungszahlen ernstnehmen

Drosten: Corona-Lage könnte sich auch hierzulande zuspitzen»

Zusatzbeitrag

Corona-Kosten: Spahn bittet Beitragszahler zur Kasse»

Nur geringfügige Unterschiede

Belastung mit Maske: Einfluss auf die Blutgaswerte»
Markt

Generikakonzerne

Wechsel bei Hexal und Ratiopharm»

Neues Forum für besseren Austausch

Gründung: Bundesverband pharmazeutischer Cannabinoidunternehmen»

Nebenwirkungen unter Iberogast

Staatsanwalt ermittelt gegen Ex-Bayer-Mitarbeiter»
Politik

eRezept und ePatientenakte

Bundesrat: Grünes Licht für PDSG»

Ausbildung

PTA-Schule in Münster: AVWL gibt grünes Licht»

Stärkere Zusammenarbeit

SPD fordert europäische Gesundheitsstrategie»
Internationales

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»

USA/Kanada

Amazon will 100.000 neue Mitarbeiter einstellen»

Europol warnt

Kokain-Boom im Corona-Jahr»
Pharmazie

Neuzugang bei Epilepsie

Neuraxpharm holt Buccolam»

Falsche Verfalldaten

Beloc-Zok geht retour»

Chargenrückruf bei Recordati

Falsches Verfalldatum bei Mobloc»
Panorama

Früherkennung und Behandlung

Krebsvorsorge: Jeder Zweite ohne Prävention»

IT-Ausfall

Hacker-Angriff auf Uni-Klinik: Patientin stirbt»

Biozidverordnung beachten

Wettbewerbszentrale gegen falsche Werbung für Desinfektionsmittel»
Apothekenpraxis

Soforthilfe für Apotheken

Apobank schaltet AvP-Hotline»

Schubladen bleiben leer

Dolormin kommt nur kleckerweise»

AvP-Pleite

Rezeptabrechnung: Insolvenzmasse oder Sondervermögen?»
PTA Live

Krebspräventionswoche

Gesunde Ernährung gegen Krebs»

Studie belegt Wirksamkeit

Echinacea gegen Corona»

Nordrhein-Westfalen

Kommunalwahl: PKA tritt als Apothekenleitung an»
Erkältungs-Tipps

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit der Hausapotheke gewappnet sein»

Unterschiedliche Wirkspektren

Desinfektion: Bakterizid, viruzid & Co. »
Magen-Darm & Co.

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»

Einfluss von äußeren Faktoren

Sonne, Chlor & Co.: Stress für die Haut»