Frisch in der Apotheke „gezapft”

All Organic Treasures: Mazerate & Öle in Bio-Qualität

, Uhr
Berlin -

Naturprodukte wie Pflanzenauszüge und Öle in Bio-Qualität werden häufig auch in der Apotheke gekauft, um eine bestmögliche Qualität zu erhalten. Die Firma All Organic Treasures (AOT) mit Sitz im Allgäu bietet für Apotheken nun ein spezielles Set an, mit dem die Mazerate direkt vor Ort frisch abgefüllt werden können.

AOT bietet als Familienunternehmen seit rund 20 Jahren zahlreiche Öle und Mazerate in Bio-Qualität an. Mittlerweile umfasst das Sortiment 120 verschiedene Produkte: Neben klassischen Pflanzenölen werden auch verschiedene Mazerate beispielsweise aus Johanniskraut, Calendula oder Aloe vera hergestellt.

Gemeinsam mit dem Vertriebspartner Allgäu OTC wurde nun ein Abfüllset mit Frischpflanzenauszügen von Calendula und Johanniskraut erstellt. Damit können Apotheken die Frischpflanzenauszüge direkt vor Ort abfüllen, um höchste Qualität zu liefern. Haltbar sind sie bis zu 24 Monate ab Abfülldatum. Die Apotheke nutzt Bulkware und kann die Öle mit einer eigenen Chargennummer in den Verkehr bringen.

Da die Apotheke direkt beliefert wird und die Abfüllung vor Ort erfolgt, werden zusätzliche Kosten eingespart. „Kosten, die nicht anfallen und somit nicht auf den Apothekenkunden durchgereicht werden“, erklärt Jörg Sproll von Allgäu OTC. Die Mazerate und Basisöle können daher zu erschwinglichen Preisen angeboten werden. Trotz Bio-Qualität kosten 50 ml nicht mehr als 10 Euro.

Angeboten werden die Öle und Mazerate in der klassischen Braunglasflasche. „Wir haben bewusst auf designte Flaschen verzichtet. Wir wollen den Charakter der Apotheke zusätzlich unterstreichen, indem wir klassische Braunglasflaschen anbieten – so wie wir sie seit Jahrzehnten aus der Apotheke kennen.“

Doch wo ist der Unterschied zu anderen Herstellern? „Der Unterschied, den wir bieten, ist, dass wir ermöglichen, dass die Apotheke unter ihrem Namen beste Bio-Mazerate und -Öle anbieten kann“, erklärt Sproll. Denn die Etiketten können mit Namen und Logo der Apotheke individualisiert werden, um einen hohen Wiedererkennungswert zu erhalten. „Gerade in der Zeit, wo das künftige E-Rezept es den Apotheken noch schwerer macht ihre Kunden an sich zu binden, ist dies eine sehr gute Möglichkeit“, meint Sproll. Da es sich bei den Ölen um naturbelassene Produkte handelt und Daten zu Produktspezifikationen und Produktanalysen mitgeliefert werden, können die Produkte außerdem in der Rezeptur verwendet werden.

Ein ähnliches Angebot hatte Dr. Loges vor fünf Jahren auf der Expopharm vorgestellt. Ein Sortiment von 54 Phytoextrakten konnten die Apotheken für individuelle Rezepturen verarbeiten. Allerdings blieb die Nachfrage gering, sodass das Konzept später wieder eingestellt wurde.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel
Bayer übernimmt Natsana komplett
Endocrine Society
Vitamin D nicht für alle
Mehr aus Ressort
Migräne, MS und Schlaganfall
Hitzestress: Gefahr für Neuro-Patienten
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel

APOTHEKE ADHOC Debatte