Rx-Preisbindung

BMG prüft Teilmengen-Rabatte Julia Pradel, 04.09.2015 08:11 Uhr

Berlin - Als der Bundesgerichtshof (BGH) Rabatte für Teilmengen verschreibungspflichtiger Arzneimittel erlaubte, kam das für viele überraschend. Nicht wenige fürchteten, dass dadurch die Preisbindung aufgeweicht würde. Die Politik ist deutlich entspannter: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sieht keinen Handlungsbedarf und das Bundesgesundheitsministerium (BMG) ist noch mit der Prüfung des Sachverhalts beschäftigt.

Das BMWi hält das BGH-Urteil für „sachgerecht“. Insoweit sehe man derzeit keinen Handlungsbedarf zur Änderung der Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV), so ein Sprecher. Das BMG prüft derweil noch die Urteilsgründe. Außerdem wurden Stellungnahmen von der ABDA und dem GKV-Spitzenverband angefragt.

Allerdings ist die Prüfung auch in der Jägerstraße noch nicht abgeschlossen: Die Stellungnahme für das BMG werde derzeit vorbereitet und dann fristgerecht abgeschickt, so ein Sprecher. Beim GKV-Spitzenverband verweist man darauf, dass die Regelungen des Rahmenvertrags auch weiterhin gelten: „Preise werden vertraglich zwischen dem Apotheker/der Apotheke und der Krankenkasse bestimmt, wenn die Arzneimittelpreisverordnung nicht greift“, so eine Sprecherin.

In dem Verfahren ging es um Rabatte auf Fertigarzneimittel zur Herstellung patientenindividueller Blister. Die Preise für die Medikamente wollte Ratiopharm frei mit den Apotheken verhandeln. Die Wettbewerbszentrale hatte gegen den Generikakonzern geklagt. Der berief sich auf eine Ausnahmeregelung und bekam in der letzten Instanz vom BGH recht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime»

Petite Provence

Aromatherapie aus Nordrhein-Westfalen»

Spark-Übernahme Ende 2019?

Roche hebt Umsatzprognose wieder an»
Politik

Botendienst, Nachtdienst, BtM

Kabinett: Höheres Honorar ab Anfang 2020»

Masernschutzgesetz

Grippeimpfung: Anhörung ohne Apotheker»

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Phytopharmaka

Akuter Husten: Prospan in Leitlinie»

Migränetherapie

FDA: Lasmiditan zur Akutbehandlung»

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»
Panorama

Ein Jahr nach der Tat

Geiselnahme in Apotheke: Täter bleibt Pflegefall»

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»
Apothekenpraxis

PTA-Reform

3 Jahre PTA-Ausbildung: Schulleiter warnt vor Fachkräftemangel»

Arzneimitteldefekte

Apotheker startet Petition gegen Lieferengpässe»

Kriminalität

Rezeptbetrug: Angestellte geständig, Apotheker in U-Haft»
PTA Live

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »