Bayern

Weniger Rezepturverweigerer

, Uhr
Berlin -

Die Bayerische Apothekerkammer (BLAK) sieht die Pharmazeuten bei der Anfertigung von Rezepturen auf einem besseren Weg als noch vor drei Jahren. Die Zahl der Verweigerer sei leicht rückläufig, sagt Kammerpräsident Thomas Benkert. Die Kammer prüft ihre Mitglieder seit drei Jahren regelmäßig mit Testkäufen.

Die Zahl der Ablehner habe von 9 auf etwa 5 Prozent abgenommen, sagt Benkert. Für die Verweigerung einer Rezeptur gebe es keine rechtliche Grundlage. Nicht genügend Personal sei etwa keine akzeptable Ausrede. Das Argument, es gebe zu wenig Angestellte, höre er öfter. „Die Chefs haben eine heilberufliche Verantwortung“, sagt er. Notfalls müsse der Inhaber eben abends die Rezeptur herstellen.

Laut Benkert muss eine Rezeptur auch innerhalb von 24 Stunden anzufertigen sein. Die Apotheke dürfe den Patienten nicht über Tage hinweg vertrösten. Die Rezepturen, die die Kammer bei ihren Testkäufen einfordere, seien außerdem nicht kompliziert.

„Die Rezeptur ist das Alleinstellungsmerkmal der Apotheke“, sagt Benkert. Diese Funktion dürfe etwa nicht an den Versandhandel verloren werden, warnt er. Eine Ausnahme lässt der Kammerchef aber zu: Handele es sich um Sonderrezepturen wie Schmerzpumpen, Zytostatika oder parenterale Ernährung, werde eine andere Ausstattung benötigt. Diese Anfragen könnten an einen Kollegen weitergeleitet werden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
GKV: Großhandel soll Tamoxifen bündeln
Tamoxifen: Dreifache Zuzahlung bei Stückelung»
21. und 22. Mai – Jetzt noch anmelden!
APOTHEKENTOUR: „Offenbach, wir kommen“»
Apotheken können Ausstellung abrechnen
Abgelaufene Impfzertifikate: Abrechnung und Tipps»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»