Nach Gesundheitsministerkonferenz

Lauterbach: Klinikreform ab Januar

, Uhr
Lübeck -

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) verbreitet nach der Konferenz der Länder-Gesundheitsminister Zuversicht für die Krankenhausreform. Bund und Länder seien dicht beieinander, ist er überzeugt.

Die zwischen Bund und Ländern umstrittene Krankenhausreform wird nach Lauterbachs Überzeugung bereits zum Jahreswechsel in Kraft treten. „Wie sind in Wirklichkeit viel mehr beieinander als gedacht“, sagte er am Donnerstag zum Abschluss der Gesundheitsministerkonferenz der Länder im Lübecker Seebad Travemünde.

Die Konferenz sei überraschend harmonisch verlaufen und vom Geist getragen gewesen, die Probleme zu lösen. Mit vielen Forderungen der Länder bei der Krankenhausreform sei die Bundesregierung einverstanden. Das werde im jetzt beginnenden parlamentarischen Verfahren berücksichtigt.

Die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Kerstin von der Decken (CDU), sagte, es gehe den Ländern nicht um eine Verzögerung des Verfahrens im Bundesrat. Es komme darauf an, ob entsprechende Änderungsanträge im Bundestag eine Mehrheit finden, sagte die schleswig-holsteinische Gesundheitsministerin.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Kampagne „Apothekenreform stoppen“
Seyfarth: Wir streiten weiter

APOTHEKE ADHOC Debatte