Kommentar

EuGH spielt nicht mit Alexander Müller, 19.05.2009 12:01 Uhr

Berlin -

Der Weg über Luxemburg hat sich als der falsche erwiesen für einseitige Interessen. Das europäische System ist widerstandsfähiger als von vielen erwartet. Das ist ein beruhigendes Signal. Die Richter in Luxemburg haben sich nicht instrumentalisieren lassen. Der Gerichtshof hat Augenmaß gezeigt. Denn die europäischen Verträge sind kein Instrument zur Förderung von Konzerninteressen. Europa muss den Bürgerinnen und Bürgern dienen - nicht umgekehrt.

Um so erstaunlicher waren die zum Teil aggressiven Einlassungen im Vorfeld des Urteils aus der Politik. Rechtsstaatlich gesehen zeugt das von keiner guten Kinderstube. Und solche Beißreflexe lassen tief blicken: Europa ist nur willkommen, solange es mitspielt.

Doch von diesem Gebell hat sich in Luxemburg niemand beeindrucken lassen. Die Richter haben sich mit den Inhalten auseinandergesetzt und die vorgelegten Fragen ebenso gründlich beantwortet wie zuvor der Generalanwalt.

Mit der EuGH-Entscheidung wird das Politikmachen nicht aufhören. Es geht um zu viel. Lobbyschwadronen dürften schon bald Reichstag und Kanzleramt belagern, um auf nationalem Weg doch noch zum Ziel zu kommen. Dann wird sich zeigen, welche Widerstandskraft unsere Politiker und Gerichte haben. Die Samthandschuhe werden in der Schublade bleiben.

Die EU-Richter sind zu dem Schluss gekommen, dass Unabhängigkeit ein gutes Argument ist in der Arzneimittelversorgung. Anders ausgedrückt: Bei Risiken und Nebenwirkungen ist die Dividende ein schlechter Berater.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»