Apothekermangel: 139 Tage bis zur Besetzung

, Uhr

Berlin - Wer Pharmazie studiert hat, muss sich weiterhin keine Sorgen machen, dass er nicht gebraucht wird. Der aktuellen Engpassanalyse der Bundesagentur für Arbeit zufolge herrscht bei Apothekern nämlich nicht nur Vollbeschäftigung, sondern weiterhin erheblicher Fachkräftemangel.

Wer einen Apotheker sucht, muss sich gedulden: 139 Tage – also fast 5 Monate – dauert es im Durchschnitt, bis eine Apothekerstelle besetzt werden kann. Das sind 30 Prozent über dem Durchschnitt. Damit liegen die Pharmazeuten im Mittelfeld der chronisch unterbesetzten Gesundheitsberufe: Sie sind beispielsweise schwerer zu finden als Ärzte (im Schnitt 130 Tage), aber immer noch einfacher als Orthopäden (152). Am schwierigsten ist es demzufolge, Berufe in der Hörgeräteakustik zu besetzen: 219 Tage bleiben Stellen hier im Schnitt unbesetzt.

Die Tendenz macht dabei wenig Hoffnung. Die Vakanzzeit stieg geringfügig um einen Tag. Bei den Ärzten sieht es mit zwei Tagen ähnlich aus. Beim Extremfall, den Berufen in der Hörgeräteakustik, betrug die Zunahme hingegen sage und schreibe 53 Tage. Untersuchungszeitraum umfasst das Jahr von Mai 2017 bis April 2018.

Gerade einmal 1,7 Prozent beträgt die berufsspezifische Arbeitslosigkeit bei den Apothekern. Das deute auf einen Mangel hin, so die Arbeitsagentur. Auch die sogenannte Arbeitslosen-Stellen-Relation liege im für Akademiker relevanten Bereich von 400 Arbeitslosen auf 100 Stellen mit 174 Arbeitslosen auf 100 Stellen deutlich im unteren Bereich. Immerhin ist hier eine minimale Entspannung zu erkennen, im Vorjahr waren es noch 168.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Auskunft auch für Apotheken gefordert
Impfstatus: Apothekenteams für Auskunftspflicht »
Pilotbetrieb und Demonstrator
PTA sollen E-Berufeausweis testen »

Mehr aus Ressort

Impfwoche: Halbe Million Erstimpfungen
Corona-Impfungen: Spahn will Steueranreize »
Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»