Abda: Apotheken-Impfungen jetzt!

, Uhr
Berlin -

Die Abda freut sich über den Beschluss des Bund-Länder-Gipfels, Apotheken in die Impfkampagne einzubeziehen. Nicht alle, aber viele Apotheken würden sich beteiligen, sagte Abda-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening. Allerdings müsse es jetzt schnell gehen – schneller als geplant.

„Es ist richtig, dass Bund und Länder gemeinsam den Kampf gegen die Corona-Pandemie verstärken und dabei insbesondere die Impfanstrengungen intensivieren wollen. Die Impfung ist und bleibt das wichtigste Instrument bei der Bewältigung der Pandemie“, so Overwienig zu den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz. „Die Apotheken übernehmen dabei – wie von der Politik gewünscht – eine weitere Rolle in der Pandemiebekämpfung – neben der Versorgung mit Impfstoffen, dem Bürgertesten und den Impfzertifikaten – und stehen für das Übernehmen von Covid-19-Impfungen bereit.“

Overwiening: „Nun kommt es auf das schnelle, aber auch genaue Ausarbeiten des rechtlichen und fachlichen Rahmens an, woran wir uns gerne beteiligen. Nicht alle, aber viele Apotheken werden schnell in der Lage sein, den Menschen mit Impfungen zu helfen.“

Von der Delegation des Impfens von Ärztinnen und Ärzten auf Apothekerinnen und Apotheker, wie sie als kurzfristige Lösung in den Beschlüssen angedacht wurde, verspreche sie sich allerdings keine wesentlichen Effekte. „Wirkungsvoller könnte es sein, wenn beide Heilberufe in dieser Notlage so viel wie möglich impfen und nicht der oder die eine dem oder der anderen diese Aufgabe überlässt.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort
NNF schüttet an Apotheken aus
75 Millionen für TI-Aufwendungen »
Arztpraxen, Kliniken und Pflegeheime
Noch keine Kündigungen wegen Impfpflicht »
Weiteres
NNF schüttet an Apotheken aus
75 Millionen für TI-Aufwendungen»
Arztpraxen, Kliniken und Pflegeheime
Noch keine Kündigungen wegen Impfpflicht»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»